Anonim

Sie kennen dieses völlig zuordenbare Dilemma, in dem zwei äußerst attraktive Männer um Ihre Liebe und Aufmerksamkeit wetteifern?

Nun, Sie tun es, wenn Sie Lara Jean Covey (Lana Condor) sind. Im zweiten offiziellen Trailer zu der mit Spannung erwarteten Fortsetzung von To All the Boys: PS Ich liebe dich immer noch befindet sich unsere junge Protagonistin in einem Liebesdreieck zwischen Peter Kavinsky (Noah Centineo), ihrem Schwarm in To All the Boys, die ich geliebt habe Vorher und John Ambrose McClaren (Jordan Fisher), an den sie früher auch Liebesbriefe schrieb.

Der erste Trailer, der seitdem mehr als sieben Millionen Aufrufe auf YouTube erzielt hat, konzentrierte sich mehr auf die Beziehung zwischen Lara Jean und Peter. Die Highschooler sind offiziell Freundin und Freund, nachdem sie sich in das erste Romcom verliebt haben, das auf Jenny Hans gleichnamigem Roman von 2014 basiert.

Der zweite Trailer rückt John ins Rampenlicht. Er und Lara Jean haben sich bei Model UN kennengelernt, als sie noch jünger waren, und jetzt hat sich die Freiwilligenarbeit (oder ist es das Schicksal?) Wieder zusammengebracht. In dem Clip konfrontiert John Lara Jean mit dem geheimen Liebesbrief, den sie an ihn schrieb und der ihn erreichte, nachdem ihre jüngere Schwester ihn schelmisch verschickt hatte.

"Ich brauche den Beweis, dass mich jemand in der Mittelschule mochte", sagt John.

Als die beiden alten Kumpels ihre Freundschaft wieder aufleben lassen (und vielleicht noch etwas mehr), entsteht eine Spannung zwischen John und Peter, die in einer angespannten Szene aus dem Video auf den Kopf stoßen. Wen wird sie am Ende wählen?

Der Trailer zeigt auch einige wiederkehrende Stars und neue Gesichter, die wir in der Fortsetzung sehen werden. John Corbett wiederholt seine Rolle als Vater von Lara Jean, während Holland Taylor als „unerwarteter neuer Vertrauter“der Heldin in die Besetzung aufgenommen wird.

Die Fortsetzung, die von Hans zweitem Buch in der Trilogie inspiriert ist, erscheint am Mittwoch, den 12. Februar auf Netflix. EW debütierte zuvor ausschließlich First-Look-Bilder des kommenden Films.