Anonim
Parasit

Für die Fans der Preisverleihungssaison war es ein arbeitsreiches Wochenende, und das Rennen um die 92. Oscar-Verleihung wurde viel deutlicher.

Dies liegt daran, dass die Screen Actors Guild und Producers Guild of America Awards - zwei der vorausschauendsten Pre-Oscar-Preisverleihungen - beide am Wochenende stattfanden. Bei den SAG Awards am Sonntag schockierte Parasite die Welt mit dem Preis für das beste Filmensemble. In der 26-jährigen Geschichte der SAG Awards haben 11 Gewinner dieses Preises den Preis für das beste Bild bei den Oscars gewonnen, aber vielleicht am interessantesten ist, dass nur drei spätere Gewinner des besten Bildes nicht mindestens eine Ensemble-Nominierung von der SAG hatten.

Bei den PGA Awards, die am Samstagabend stattfanden, gewann 1917 der Darryl F. Zanuck Award als herausragender Produzent von Kinofilmen. In den 30 Jahren der PGA Awards gewann der Gewinner des PGA Best Theatrical Motion Picture satte 21 Mal den Best Picture bei den Oscars. Es ist auch wichtig, darauf zu achten, da die PGA Awards im Gegensatz zu den anderen Vorläufern den Vorzugsstimmzettel verwenden, wie es die Akademie für ihren Preis für das beste Bild tut, und das PGA-Abstimmungsgremium eine große Gruppe ist, deren Größe der der Akademie ähnelt (etwa 8000).

In der dieswöchigen Folge des EW-Podcasts The Awardist analysieren die Moderatoren Shana Naomi Kro♀ und David Canfield gemeinsam mit EW-Chefredakteur JD Heyman, was dies alles für die diesjährigen Oscars bedeuten könnte. Die Gruppe bricht auch die größten Momente der SAG Awards zusammen und wirft einen Blick auf die Grammy Awards dieses Wochenendes und die bevorstehende Sundance-Liste.

Auch diese Woche sprechen Canfield und Joey Nolfi, ein Reporter der EW Awards, mit dem Nominierten für den besten Nebendarsteller Tom Hanks und der Regisseurin Marielle Heller über ihren Film Ein schöner Tag in der Nachbarschaft und darüber, wie es war, in die Welt einer geliebten Figur wie Mister einzutreten Rogers.