Anonim

Twentieth Century Fox und Fox Searchlight, die Hollywood-Studioabteilungen hinter Oscar-nominierten Filmen wie Jojo Rabbit und Ford gegen Ferrari, sind am Freitag verstorben. Sie werden von der Muttergesellschaft Disney überlebt, die sie 2019 offiziell gekauft hat.

Am selben Tag wurden 20th Century Studios und Searchlight Pictures geboren.

Ad Astra / Jojo Rabbit / Dunkler Phönix

In dem jüngsten, nicht überraschenden Schritt des Maushauses in Bezug auf alle Fox-Immobilien, die von Rupert Murdochs Fox Corporation erworben wurden, hat Disney den Fox-Namen aus den beiden Divisionen offiziell auslaufen lassen. Die Logos werden sich nicht dramatisch unterscheiden, abgesehen von der Tatsache, dass das Wort "Fox" nicht mehr in ihnen enthalten ist. Es ist unklar, ob der gleiche Rebranding-Schritt die Fox- und FX-TV-Domains treffen wird. Murdoch besitzt und betreibt weiterhin den Medienkanal Fox News.

Laut Disneys aktuellem Film Slate wird Downhill mit Will Ferrell und Julia Louis-Dreyfus in einem amerikanischen Remake des Films Force Majeure 2014 der erste Fox Searchlight-Titel sein, der am 14. Februar unter dem Banner Searchlight Pictures veröffentlicht wird. Call of the Wild mit Harrison Ford wird am 21. Februar der erste aus den 20th Century Studios sein.