Anonim

Adam Sandler warnte uns, dass er einen Film machen würde, der "absichtlich so schlecht" sei, wenn er keine Oscar-Nominierung für seinen Auftritt in den Uncut Gems der Safdie-Brüder erhalten würde. Diese Bedrohung hält immer noch am popkulturellen Horizont an. In der Zwischenzeit hat Sandler bereits einen neuen Kurzfilm mit den Regisseuren Josh und Benny Safdie gedreht. Mit dem Titel Goldman v. Silverman spielen sowohl Sandler als auch Benny als konkurrierende Straßenkünstler in New York. Titelgetreu sind sie jeweils gold und silber lackiert.

Während Sandlers goldfarbener Charakter versucht, mitten in Manhattan eine wortlose Aufführung in Gang zu bringen, taucht Safdie auf, um ihn zu belästigen. Nachdem Sandler ihm kurz gesagt hat, er solle „weggehen“, tut Safdie dies und baut ein paar Blocks entfernt seine eigene Pantomime auf. Das ärgert Sandler ohne Ende, aber irgendwann gibt er einfach auf und bekommt einen Hot Dog - an diesem Punkt wird seine Stimme besser erkennbar.

Obwohl keiner der beiden Safdie-Brüder für Uncut Gems vor der Kamera stand, spielte Benny in ihrem Film Good Time 2017 neben Robert Pattinson. Hier kehrt er zu einer Front-and-Center-Rolle zurück, während Josh als einer der Hauptkameramänner gilt.