Anonim

Netflix hat gerade die meisten Oscar-Nominierungen aller Studios mit umstrittenen Filmen in diesem Jahr erzielt, aber sie sind für die Woche noch nicht fertig: Sergio kommt am 17. April auf der Streaming-Plattform und in ausgewählten Kinos an, und EW kann exklusiv den ersten Trailer enthüllen.

Narcos Star Wagner Moura spielt den Diplomaten Sergio Vieira de Mello in Greg Barkers Biografie, die Ende dieses Monats in Sundance uraufgeführt wird. Der Film spielt im Jahr 2003, als die charismatische, vollendete Vieira de Mello, die kürzlich zur Hohen Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte ernannt worden war, unter eskalierenden globalen Spannungen zu einem besonderen Auftrag in den Irak geschickt wurde.

Sergio

„Es war mein Ziel, Filme über Latinos zu produzieren, die Stereotypen nicht verstärken. Als Brasilianer könnte ich nicht stolzer sein, um auf das Leben eines meiner persönlichen Helden und Landsleute, Sergio Vieira de Mello, aufmerksam zu machen “, sagte Moura, der auch als Produzent des Films fungierte, in einer Erklärung gegenüber EW. "Ein Film über Sergio ist ein Film über Empathie, Sergios stärkste Qualität, und einer, den er bei allen inspiriert hat, die mit ihm gearbeitet haben."

Während er die Herausforderungen seines gefährlichen Postens und seines Privatlebens bewältigt - Knives Out-Star Ana de Armas spielt seine Partnerin Carolina Larriera - muss sich Vieira de Mello mit den Entscheidungen abfinden, die seinen Weg geprägt haben. Inspiriert von Barkers eigenem gleichnamigen Dokumentarfilm (der 2009 auch bei Sundance Premiere hatte) präsentiert Sergio eine phantasievolle Hommage an den verstorbenen Diplomaten.

Sergio

„Sergio ist ein Film über einen Weltmarktführer, der Menschen so sah, wie sie waren, und nicht als Zahlen oder Statistiken. Hätte er den Angriff von 2003 in Bagdad überlebt, wäre er wahrscheinlich nach Kofi Annan der nächste Generalsekretär der Vereinten Nationen geworden ", Fährt Moura fort. „Ich habe mich gefragt, ob die jüngsten Ereignisse im Irak die gleichen gewesen wären, wenn Sergio heute noch am Leben wäre. Ich weiß es nicht. Vielleicht ist es naiv zu glauben, dass ein UN-Beamter einen so großen Unterschied machen würde, aber ich bin sicher, dass Menschenrechte und Weltfrieden im heutigen Lexikon häufiger vorkommen würden, wenn er überlebt hätte. “

Der Film wird als Teil von Sundances gestapeltem Lineup debütieren, das eine Handvoll Netflix-Titel enthält, darunter Dee Rees 'Das Letzte, was er wollte, Amy Ryan-Star Lost Girls und Taylor Swift-Dokumentarfilm Miss Americana. Schauen Sie sich den Trailer oben an.

SERGIO_Vertical_Main_RGB_DE-US20200110-6472-pj9mlq

Sergio wird am Dienstag, dem 28. Januar, seine Weltpremiere beim Sundance Film Festival haben und am 17. April in ausgewählten Kinos und auf Netflix eintreffen.

  • Sundance-Regisseure programmieren ein Festival in Trumps Amerika - und #MeToo Hollywood
  • Benedict Cumberbatch neckt das Sundance-Spionagedrama Ironbark: "Es ist eine ruhige Heldentat in einer sehr lauten Welt."
  • Verlieben Sie sich in Sundance Romantik Sylvie's Love im exklusiven ersten Blick