Anonim

Der Filmemacher von Doctor Strange, Scott Derrickson, hat angekündigt, dass er die Fortsetzung des Films, Doctor Strange im Multiversum of Madness, nicht inszenieren wird.

"Marvel und ich haben uns darauf geeinigt, uns aufgrund kreativer Unterschiede von Doctor Strange zu trennen: Im Multiversum des Wahnsinns", twitterte Derrickson am Donnerstagnachmittag. "Ich bin dankbar für unsere Zusammenarbeit und werde als EP bleiben."

In ihrer eigenen Erklärung bestätigten Marvel Studios, dass sich das Unternehmen und Derrickson „aufgrund kreativer Unterschiede freundschaftlich von Doctor Strange im Multiversum of Madness getrennt haben. Derrickson wird weiterhin als ausführender Produzent tätig sein, und wir bleiben Scott für seine Beiträge zur MCU dankbar. “

Laut Variety, der die Nachrichten erstmals berichtete, ist mit Verzögerungen bei der Produktion der Superhelden-Fortsetzung zu rechnen, die im Mai beginnen wird. Die Suche nach einem neuen Regisseur ist derzeit im Gange und der Film soll am 7. Mai 2021 erscheinen.

Auf der letztjährigen San Diego Comic-Con wurde bekannt gegeben, dass Derrickson Multiverse of Madness leiten wird, wobei Benedict Cumberbatch seine Titelrolle als Sorcerer Supreme erneut bekräftigt. Bei der Veranstaltung neckte Derrickson die Fortsetzung als "ersten gruseligen MCU-Film".