Anonim

2020 könnte das Jahr 1917 sein: Sam Mendes 'Epos aus dem Ersten Weltkrieg wurde bei den Golden Globes am Sonntag als bestes Drama ausgezeichnet.

1917 wurde als eine ununterbrochene Einstellung gedreht und ist ein angespannter Thriller mit George McKay und Dean Charles Chapman als zwei britischen Soldaten, die an der Front der Schlacht navigieren. Insgesamt wurde der Film für drei Globes nominiert, darunter Bester Regisseur und Beste Originalpartitur. (Mendes gewann für Regisseur.)

"Das ist eine riesige Sache für diesen Film", sagte Mendes dem Publikum. „Es öffnet in einer Woche. Es ist schwierig, Filme ohne große Filmstars zu machen und die Leute dazu zu bringen, sie in einem Kino zu sehen. Ich hoffe wirklich, dass dies bedeutet, dass die Leute auftauchen und es auf einer großen Leinwand sehen, wie es beabsichtigt war. “

Der bekannte Kameramann Roger Deakins drehte 1917, und in dem Film spielen Colin Firth, Benedict Cumberbatch, Mark Strong und Richard Madden in kleinen Rollen.

Der Golden Globe-Sieg von 1917 trägt dazu bei, seinen Status als Hauptdarsteller des Oscar-Best-Picture-Rennens zu festigen und die Nominierten Marriage Story, The Irishman, Joker und The Two Popes zu schlagen. (Andere Konkurrenten wie Es war einmal in Hollywood und Parasite gewannen bei den Globes in den Kategorien Bestes Musical oder Komödie bzw. Beste Fremdsprache.)