Anonim

Bei einer Vorführung von Star Wars: The Rise of Skywalker in Vancouver brach ein schreiender Kampf aus, bei dem ein Teil der heftigen Konfrontation auf Video festgehalten wurde. Ein Mann wurde sogar angeblich ins Gesicht geschlagen.

Nein, es war keine Debatte über Reys Abstammung oder die praktischen Aspekte des Überspringens von Lichtgeschwindigkeit. Aber ein Kinogänger, der während des mit Spannung erwarteten Films sein Handy benutzte.

Das folgende Video zeigt die Folgen des Kampfes, in dem ein unbekannter Mann schreiend zu sehen ist: „Ich bin ein echter Star Wars-Fan! … Ich habe ein verdammtes Jahr darauf gewartet und ein Loch hat sein Handy neben mir eingeschaltet… Benutze deine F-King-Köpfe… du bist F-King-Verlierer mit deinen Handys! “

Laut lokalen Medienberichten wurde der Film nur wenige Minuten gezeigt, als ein Kampf ausbrach und der Film gestoppt wurde.

Der Handynutzer Joe Bond wurde von CTV News interviewt und gab weitere Details. Bond erklärte, er und seine Frau hätten ihre kleinen Kinder mit einem Babysitter zurückgelassen, damit sie den Film sehen könnten. Sie schrieben bis zum Beginn des Films eine SMS mit dem Babysitter, und dann zog er einige Minuten nach Beginn des Films „kurz sein Handy heraus“. Zu diesem Zeitpunkt war Bonds Nachbar ziemlich verärgert.

"Er hat es bei mir verloren", sagte Bond. "Ich sagte ihm, er solle sich beruhigen, und wenn er sich nicht beruhigt, würde ich jemanden holen - und dann schlug er mir ins Gesicht … Star Wars-Fans sind sehr ernst, aber ich denke, dieser Typ war auf dem nächsten Level."

Bond bemerkte außerdem, dass das Paar vor ihnen den ersten Crawl des Films mit ihrem Handy aufzeichnete, was ihren Nachbarn weiter zu irritieren schien. Sie können Bonds Interview hier ansehen:

Es scheint, als könnten beide Männer einen Rat von Meister Yoda gebrauchen.

Für jeden, der während eines Films sein Telefon überprüft: "Kontrolle, Kontrolle, du musst Kontrolle lernen!" (Oder zumindest, um in die Lobby zu gehen, wenn Sie Ihr Telefon benutzen müssen).

Und für jeden, der einen anderen Kinogänger ausflippt: „Wut führt zu Hass und Hass führt zu Leiden -“und dann führt Hass dazu, dass der gesamte Film gestoppt wird.

Verwandte Inhalte:

  • Das Begleitbuch "The Rise of Skywalker" verleiht Landos letzter Szene eine große Wendung
  • Kylo Ren war in der Eröffnung des Films auf einem sehr vertrauten Star Wars-Planeten
  • Alle Möglichkeiten, wie Star Wars: The Rise of Skywalker The Last Jedi überarbeitet