Anonim

Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker hat die Konkurrenz an der Abendkasse mit geschätzten 72 Millionen US-Dollar hinter sich gelassen, aber die letzte Rate der Skywalker-Saga hat in der zweiten Woche in den Kinos einen Erfolg von über 50 Prozent erzielt.

Das von JJ Abrams inszenierte Drama wurde am vergangenen Wochenende mit satten 176 Millionen US-Dollar eröffnet, konnte diese Dynamik jedoch nicht aufrechterhalten. Dies beeinträchtigt jedoch nicht die Macht des Films. Laut ComScore hat die Produktion für Disney im Inland innerhalb von zehn Tagen schätzungsweise 361,8 Millionen US-Dollar eingebracht, was dazu beiträgt, dass die Gesamtkasse am Donnerstag 11 Milliarden US-Dollar überschreitet.

STAR WARS: DER AUFSTIEG VON SKYWALKER

Der zweite Platz geht an Jumanji: The Next Level mit 35,3 Millionen US-Dollar, gefolgt von Little Women, die geschätzte 16,6 Millionen US-Dollar einbrachten. Der vierte Platz geht an Frozen 2 mit 16,5 Millionen US-Dollar nach 38 Tagen in den Kinos.

Abgerundet wird die Top 5 durch den Newcomer Spies in Disguise mit geschätzten 13,2 Millionen US-Dollar.

KLEINE FRAU

Kritiker und Kinogänger können nicht genug von Little Women bekommen, der siebten Verfilmung des beliebten gleichnamigen Romans von Louisa May Alcott. Das Periodendrama folgt den Prüfungen und Schwierigkeiten der Märzschwestern: Meg (Emma Watson), Jo (Saoirse Ronan), Amy (Florence Pugh) und Beth (Eliza Scanlen), die während des amerikanischen Bürgerkriegs erwachsen werden.

EW gab dem Film ein A-Sprichwort, Regisseurin Greta Gerwigs „2019 ist weniger eine originalgetreue Wiedergabe des Textes als eine Art freudiges Nachbilden, ein Klassiker, der von Spinnweben befreit ist (obwohl er immer noch die Krinoline enthält).“

Der Film spielt Timothee Chalamet, Laura Dern, Chris Cooper und Bob Odenkirk.

So hat sich die diesjährige Version im Vergleich zu früheren Versionen des Films entwickelt, ohne die Inflation zu berücksichtigen:

  1. Die Little Women von 2018 wurden mit 705.000 US-Dollar eröffnet
  2. Die Little Women von 1994 wurden mit 2,4 Millionen US-Dollar eröffnet

Es gibt keine Zahlen für eine der vorherigen vier Versionen, obwohl die Veröffentlichung von 1949 mit Elizabeth Taylor und Janet Leigh in der ersten Farbadaption des Romans während der gesamten Laufzeit insgesamt 3,4 Millionen US-Dollar einbrachte. Die erste Version mit Sound, die 1933 mit Katherine Hepburn eröffnet wurde, brachte an der Abendkasse insgesamt 2,1 Millionen Dollar ein.

Verkleidete Spione

Will Smith erweckt "den großartigsten Spion der Welt" Lance Sterling in den animierten Spies in Disguise zum Leben, der von dem jugendlichen Agenten Walter Beckett (Tom Holland) versehentlich in eine Taube verwandelt wird. Sterling wird in einer völlig verletzlichen Position gefangen sein und sich auf Beckett verlassen müssen, um die Welt zu retten … obwohl er erst 15 Jahre alt ist.

EW gab dem Film ein B-Sprichwort: "Es ist ein stolzes Stück Familienunterhaltung mit einem guten Herzen, einem Auge für erfinderisches Handeln und einem wunderbar verrückten Sinn für Humor." Kinogänger genossen den Film ein bisschen mehr und gaben ihm ein A-.

UNCUT GEMS

Adam Sandlers Uncut Gems verdiente 9,6 Millionen US-Dollar, nachdem er in seiner dritten offiziellen Veröffentlichungswoche in mehr als 2.000 Kinos expandiert hatte. Die von Josh und Benny Safdie inszenierte Dramedy spielt Sandler als Howard Ratner, einen New Yorker Juwelier, der auf der Suche nach seinem nächsten für seine nächste große Punktzahl ist.

Sandler hat begeisterte Kritiken von Kritikern für seine Darstellung einer Rolle erhalten, von der er zugibt, dass er „am Boden zerstört“war, um sich von ihm zu verabschieden. EW gab dem Film ein A-Sprichwort: „Sandler ist in der Rolle offenbarend. Er strahlt die selbstverletzende Melancholie aus, die er aus seiner gefeierten dramatischen Arbeit in Punch-Drunk Love und The Meyerowitz Stories (New and Selected) kennt. Er gibt sich auch irgendwie all seinen komödiantischen Instinkten hin und lässt Sie sehen, wie Howards Huckster-Gladhanding ein Schutzschild gegen ein bestimmtes Schicksal ist. “

Uncut Gems spielen Lakeith Stanfield, Idina Menzel, Julia Fox und Judd Hirsch.

Insgesamt ist die Zahl der Kinokassen laut Comscore seit Jahresbeginn um -4,4% gesunken. Schauen Sie sich die Zahlen vom 27. bis 29. Dezember an:

  1. Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker - 72 Millionen US-Dollar
  2. Jumanji: The Next Level - 35,3 Millionen US-Dollar
  3. Kleine Frauen - 16,6 Millionen Dollar
  4. Gefrorene 2- $ 16,5 Millionen
  5. Spies in Disguise - 13,2 Millionen US-Dollar
  6. Knives Out - 9,7 Millionen US-Dollar
  7. Ungeschnittene Edelsteine ​​- 9,6 Millionen US-Dollar
  8. Katzen - 4,8 Millionen US-Dollar
  9. Bombe - 5 Millionen Dollar
  10. Richard Jewell - 3 Millionen Dollar

Verwandte Inhalte:

  • Wo bleiben die Star Wars-Charaktere am Ende von The Last Jedi?
  • Eine Anleitung zu Star Wars-Rückrufen und Parallelen in The Rise of Skywalker
  • JJ Abrams reagiert auf Kritiker von Rise of Skywalker
  • Adam Sandlers klassische Komödien beweisen, dass er ein großartiger dramatischer Schauspieler ist
  • Beobachten Sie, wie Will Smith und Tom Holland sich zum ersten Mal treffen
  • Die besten und schlechtesten Filmkritiken von 2019
  • Sehen Sie Greta Gerwig hinter den Kulissen von Little Women
  • Hier ist, wie viel Taylor Swift Sie in Cats erwarten können
  • Jumanji: Der Next Level Trailer
  • Nick Jonas spricht über Jumanji: The Next Level
  • Richard Jewell-Star Paul Walter Hauser bricht in Clint Eastwoods Film aus
  • Möchten Sie mehr über diese Frozen 2 End Credits-Szene erfahren?
  • Daniel Craig ist in einem angespannten neuen Knives Up-Trailer auf dem Fall