Anonim

Tom Cruise und andere Top Gun: Maverick-Darsteller werden in neuem Filmmaterial, das zeigt, wie die Flugsequenzen gefilmt werden, an ihre physischen Grenzen gebracht - und sehen in einigen Fällen so aus, als würden sie sich übergeben.

Die Abbildung hinter den Kulissen oben zeigt, wie Regisseur Joseph Kosinski einige der Aufnahmen des Kampfpiloten inszenierte, wobei das Team sechs Kameras in IMAX-Qualität in das Cockpit stellte. Es gibt eine Reihe von Aufnahmen, die zeigen, wie die Besetzung mit freundlicher Genehmigung der US Navy einem anstrengenden Training unterzogen wird, und endet damit, dass Cruise anscheinend Schwierigkeiten hat, während eines schwindelerregenden Manövers über einer schneebedeckten Kanone bei Bewusstsein zu bleiben.

"Das kann man nicht vortäuschen, die Verzerrung im Gesicht, sie ziehen 8 Gs - das sind 1.600 Pfund Kraft und ich bin so stolz auf sie", sagt Cruise.

Top Gun: Maverick hat kürzlich seinen ersten vollständigen Trailer veröffentlicht.

Die Fortsetzung beginnt Jahrzehnte nach dem Blockbuster von 1986. Cruise wiederholt seine Rolle als Hotshot-Pilot Pete "Maverick" Mitchell, der jetzt Kapitän ist und einer neuen Generation von Fliegern das Hundekämpfen beibringt. Miles Teller spielt Bradley "Rooster" Bradshaw, einen Pilotenpraktikanten, und den Sohn von Mavericks verstorbenem Freund Nick "Goose" Bradshaw. Der Film zeigt auch Jennifer Connelly, Glen Powell, Jon Hamm, Ed Harris und Val Kilmer (Wiederholung seiner Rolle als Iceman).

Top Gun: Maverick kommt am 26. Juni 2020 in die Kinos.

Verwandte Inhalte:

  • Alles, was wir (bisher) über die Fortsetzung von Top Gun wissen
  • Tom Cruise wird persönlich Flugzeuge für die Fortsetzung von Top Gun fliegen (aber keine Kampfjets)
  • Top Gun Fortsetzung Trailer enthüllt, als Tom Cruise Comic-Con überrascht