Anonim

Für die Joker-Produzentin Emma Tillinger Koskoff war es ein großer Golden Globes-Morgen, der zu der offensichtlichen Frage führt: Würde sie für Runde 2 zurückkommen?

Als sie mit EW sprach, nachdem sie gleich zwei Nominierungen für Best Motion Picture - Drama erhalten hatte (sie steht auch hinter Martin Scorseses The Irishman), gab die Produzentin bekannt, dass sie mehr als offen für die Arbeit an einer Fortsetzung sein würde, aber nach ihrem Wissen gibt es solche Bisher keine aktiven Diskussionen. "Ich war an keinen Gesprächen beteiligt", sagte sie, bevor sie witzelte. "Ich würde denken, dass ich einer der Ersten sein würde, die es wissen."

Im vergangenen Monat gab The Hollywood Reporter bekannt, dass Star Joaquin Phoenix und Regisseur Todd Phillips nach den brechenden Kassenrekorden in Gesprächen für einen zweiten Joker-Film waren. Quellen nannten den Bericht später verfrüht, und ein Element des ursprünglichen Berichts - dass Phillips auch einen Vertrag zur Entwicklung einer Ursprungsgeschichte für einen anderen DC-Charakter abgeschlossen hatte - wurde abgelehnt.

Joker

Koskoff freut sich jedoch über die Aussicht, an einer Fortsetzung zu arbeiten. „Ich würde gerne alles sehen, was Todd… und Joaquin für Joker 2 einfallen lassen. Wenn sie es wollen und ich mitfahren soll, bin ich da. “

Koskoff, der 2002 als Assistent von Scorsese begann, könnte die fünfte Person sein, die in einem Jahr zwei Oscar-Nominierungen für das beste Bild erhalten hat. Vor kurzem wurde der Twofer von Megan Ellison, die American Hustle and Her unterstützte, und Steve Golin von Spotlight and The Revenant erreicht. Koskoff arbeitete zuvor als Produzent bei The Wolf of Wall Street und Silence mit Scorsese zusammen und übernahm eine größere Rolle bei Joker, als Scorsese (der ursprünglich vorhatte, mit ihr zu produzieren) aufgrund anderer Verpflichtungen zurücktrat.