Anonim

Die Ankündigung, dass Disney + einen Aladdin-Spinoff mit Billy Magnussen entwickelt, sorgt in den sozialen Medien für Aufruhr.

Am Freitag wurde bekannt, dass der Streaming-Service ein neues Feature erstellt, das auf Magnussens Bit-Charakter Prince Anders basiert, dem schwachen, aber urkomischen Gastkönig, der im Live-Action-Remake 2019 um Prinzessin Jasmines (Naomi Scott) Hand in der Ehe wetteifert. Aber viele Leute auf Twitter waren nicht glücklich darüber, weil einige andere Aladdin-Nachrichten erst drei Tage zuvor veröffentlicht wurden.

Billy Magnussen / Mena Massoud

Sie sehen, Anfang dieser Woche enthüllte Aladdin-Star Mena Massoud in einem Interview mit The Daily Beast, dass er seit dem Headliner des Films, der bis heute mehr als 1 Milliarde US-Dollar für Disney eingebracht hat, kein einziges Vorsprechen in Hollywood erhalten hat.

"Ich bin es leid, darüber zu schweigen", sagte Massoud, während er für seine neue Hulu-Serie Reprisal wirbte, die er vor seiner Reise nach Agrabah besetzt hatte. „Ich möchte, dass die Leute wissen, dass es nicht immer Löwenzahn und Rosen sind, wenn Sie so etwas wie Aladdin machen. 'Er muss Millionen gemacht haben. Er muss all diese Angebote bekommen. ' Es ist keines dieser Dinge. Ich habe kein einziges Vorsprechen gehabt, seit Aladdin herausgekommen ist. “

Die Nachricht, dass ein weißer Schauspieler, der nur in wenigen Szenen des Films zu sehen ist, nur wenige Tage nach dem 28-jährigen, in Ägypten geborenen Hauptdarsteller des Kassenschlags seinen eigenen Spin-off-Film erhalten hat, ergab, dass er nicht einmal in den Film einsteigen kann Der Audition Room kam auf Twitter nicht gut an.