Anonim

Wenn die Gefahr des Todes irgendwo zwischen einem Weidenballonkorb und mehreren tausend Fuß Luft auftaucht, die Ihren Körper vom Boden trennt, ist es wichtig, Ihre Überlebensinstinkte intakt zu halten. Stellen Sie sicher, dass Sie immer noch hübsch aussehen.

"Es dauert eine ganze Weile, bis der Korb auf und ab geht, also sitzen wir da und machen unsere eigenen Make-up-Checks und kauen das Fett", sagt Oscar-Preisträger Eddie Redmayne EW, dass er sich bequem damit beschäftigt hat, Tom Harpers kommenden Thriller The zu drehen Aeronauts - bei denen sich der Oscar-Preisträger mit seiner Theorie von Allem Costar Felicity Jones wiedervereinigt - sind unglaublich hoch am Himmel "in einem Gas-Luftballon", wie Jones es ausdrückt.

„Plötzlich bist du nur noch 300 Meter in der Luft. Und weil es völlig still ist, gibt es keinen Moment, in dem die Angst einsetzt “, erinnert sich Redmayne.

"Es ist so scheinbar sicher", fährt Harper fort. "Bis es nicht ist", witzelt Redmayne.

Die Aeronauten

Das Duo erfuhr genau das am ersten Tag der Dreharbeiten zum Film aus dem 19. Jahrhundert, als sie ihre Jungfernfahrt als realer Wissenschaftler James Glaisher und seine Einzelgängerpilotin, eine fiktive Frau mit einem waghalsigen Geist namens Amelia Wren, starteten Eine dramatisierte Geschichte aus mehreren historischen Flügen) versucht, höher in den Himmel zu reisen als jeder Mensch vor ihnen, während sie die Wettermuster des Planeten von ihrem 90-Fuß-Luftballon aus untersucht. Kurz nachdem sie zur ersten Aufnahme abgehoben hatten, kollidierte ihr Ballon mit einem Stück Bäume und ließ das Paar für eine Bruchlandung auf den Boden rasen. Unbeeindruckt (und letztendlich unverletzt, obwohl Jones zunächst nicht so sicher war) bewegten sie sich buchstäblich vorwärts und aufwärts und drehten weiterhin einen Film „drei Monate lang in einem Korb“.

Aber die beiden hatten sich gegenseitig, was dem anstrengenden Shooting eine ruhigere Wirkung verlieh als das natürliche Chaos, das sich in den Umgebungen um ihre Charaktere abspielte.

"Wir könnten uns gegenseitig vorantreiben und herausfordern", bemerkt Redmayne und stützt sich dabei auf die Chemie, die sie für gemeinsamen Komfort und Sicherheit in der Theorie entwickelt haben. "Wir hatten volles Vertrauen." Und sie brauchten es unbedingt.

"Wir sind ungefähr 8000 Fuß hochgegangen", erinnert sich Harper. Seine Crew - darunter ein erfahrener Pilot und Kameramann - drehte die Höhensequenzen von einem nahe gelegenen Hubschrauber aus, bevor die Produktion wieder auf die Erde verlagert wurde, wo sie den Rest des Films vor sich filmten einer riesigen Leinwand in einem riesigen Studio.

Die Aeronauten

„Wir haben ein paar Tage lang eine Sequenz in einer Kühlbox gemacht und unsere Hände vor den Szenen in eiskaltes Wasser gelegt. Aus Gründen der Ausdauer war es nichts, was ich jemals zuvor getan habe “, gibt Jones zu und bezieht sich auf Schlüsselszenen, in denen intensive Wettermuster Wren's Mission mit Glaisher bedrohen, darunter eine, die die furchtlose Fliegerin zwingt, auf die Seite des Schiffes zu klettern, um a aufzubrechen gefrorenes Ventil. Obwohl der Film ein überraschend kinetischer Thriller mit schwindelerregenden Bildern und Action-Abschnitten ist, sieht Jones die größte Kraft in seiner „Kombination aus fantastischen Action-Sequenzen, die eine Geschichte in großem Maßstab erzählen“. und intime Szenen und eine bewegende Geschichte über zwei Menschen in einem so riesigen fantastischen Kontext zu haben. “

Im Kern geht es bei The Aeronauts sowohl um die Ausdauer des Geistes als auch um die Wissenschaft und die Stärke des menschlichen Körpers. Obwohl Wren ein versierter Pilot ist, wird ihm oft gesagt, dass „Frauen nicht in Luftballons gehören“, und er zeigt ihre Macht, während er das Fahrzeug besetzt.

Die Aeronauten

"Ich dachte immer, es würde in eine Richtung gehen, und es schlug mich immer wieder in eine andere Richtung", sagt Redmayne über das Drehbuch von Harper und Co-Autor Jack Thorne, das sich bei der Entwicklung von Dutzenden von tatsächlichen Piloten und Wissenschaftlern - sowohl Männern als auch Frauen - inspirieren ließ die kluge Heldin des Films. „Sie haben die Erwartungen erfüllt und sie bis zum Ende herumgeschubst. Der Höhepunkt des Films, als ich ihn las, fühlte sich so visuell außerhalb von allem an, was ich mir jemals vorgestellt hatte. “

Im Nachhinein mag ihr Joint Venture, prekär über der Erde zu baumeln, ein bisschen verrückt erscheinen, besonders wenn Sie Höhenangst haben (sowohl Jones als auch Redmayne behaupten, dass sie es nicht sind), aber wie alle großen Künstler auch, werden sie großartig Längen für das Handwerk ist das, worum es geht.

„Es gibt nichts Spannenderes, als buchstäblich 37.000 Fuß in der Luft zu schweben, wo man jeden Moment sterben könnte…. Ich hätte dich fragen sollen, ob du Höhenangst hattest, bevor wir den Film gedreht haben “, gibt Harper mit einem Lachen zu. Ohne einen Schlag auszulassen - ein selbstbewusster Schimmer in ihren Augen, der an Wren's eigene Entschlossenheit und Entschlossenheit erinnert - neckt Jones: "Es war zu spät, als wir dort oben waren."