Anonim

Zwei Jahre nach der Premiere der Justice League veröffentlichte der Schauspieler Joe Manganiello zusammen mit anderen DC Universe-Stars wie Ben Affleck und Gal Gadot den Hashtag #ReleaseTheSnyderCut in den sozialen Medien. Die Fans sahen den Schritt als einen gemeinsamen Anstoß für Warner Bros., die stark gemunkelte Zack Snyder-Version des kritischen Flops 2017 zu veröffentlichen. Manganiello, der Deathstroke während einer End-Credits-Szene im Film spielte, sagte EW kürzlich, dass er den gemunkelten Schnitt des Films nicht gesehen habe. Sein Beitrag zum Jubiläum war eher ein Denkmal für den Deathstroke-Charakter, der hätte sein können.

Joe Manganiello / Justice League

Manganiellos Beitrag enthielt 10 Fotos von seinem Deathstroke / Mr. Wilson-Charakter während der Dreharbeiten in Monaco für die Justice League, erzählt der Schauspieler EW. Ray Fisher (Cyborg) und Christina Wren (Major Carrie Farris) haben zum Jubiläum ebenfalls in den sozialen Medien gepostet.

"Ich weiß nicht, wer damit angefangen hat", sagt Manganiello über den Hashtag #ReleaseTheSnyderCut, der am 17. November auf Twitter angesagt war. "Wegen der Absage von Batman und der verschiedenen anderen Projekte, an denen mein Charakter teilnehmen würde, habe ich." Ich habe sie nie freigelassen. “

Snyder schied ursprünglich aus persönlichen Gründen als Regisseur der Justice League während der Produktion aus. Regisseur Joss Whedon (Regisseur der MCU-Liebling Avengers: Age of Ultron) wurde beauftragt, das Projekt abzuschließen. Der Film debütierte und entfremdete sofort DC-Fans (mindestens 180.000 von ihnen), die mehr von der All-Star-Besetzung wollten.

Das glanzlose Feedback der Fans und die ungünstigen Einspielergebnisse führten laut Variety zu einer erheblichen Erschütterung bei Warner Bros. Der Produzent der Justice League, Jon Berg, der stark an dem Projekt gearbeitet hatte, verließ das Unternehmen. DC und Warner Bros. überlegten auch, ob jeder DC-Film in ein gemeinsames Universum eingespeist werden sollte. Ein eigenständiger Deathstroke-Film mit Manganiello, von dem der Schauspieler selbst im letzten Jahr sagte, er sei "noch in Arbeit", könnte ein Opfer dieser Veränderungen gewesen sein.

„Ich wollte ehrlich gesagt aufhören, darüber zu reden. Ich rede nicht gern über Dinge, die nicht passiert sind “, sagte Manganiello über den Snyder Cut. „Ich habe eine Menge Fotos vom Set-Fotografen, die nie veröffentlicht werden würden und auf meinem Computer sitzen. Eines Tages dachte ich, wenn ich sie jetzt nicht lösche, werden sie niemals herauskommen. Ich könnte sie genauso gut der Öffentlichkeit zugänglich machen. “

Bei einer Spendenaktion im März 2019 bestätigte Snyder in einem Fan-Video, das in den sozialen Medien veröffentlicht wurde, dass ein Director's Cut vorhanden ist. Damit wurde der Topf gerade so weit gebraut, dass hoffnungsvolle Fans die # ReleaseTheSnyderCut-Bewegung starten konnten. Es besteht die Hoffnung, dass es eines Tages herauskommt, aber es wird wahrscheinlich nicht so bald sein.

Verwandte Inhalte:

  • Gal Gadot und Ben Affleck schließen sich dem Aufruf von #ReleasetheSnyderCut an
  • Kevin Smith sagt, dass der Schnitt von Justice League Zack Snyder echt ist… aber es ist nicht das, was Sie denken
  • Jason Momoa will den Zack Snyder Cut of Justice League sehen