Anonim

The Rise of Skywalker kommt erst nächsten Monat in die Kinos, aber ein paar spezielle Star Wars-Fans haben es Anfang dieser Woche gesehen. Das Rowans Hospice in Hampshire, England, rief auf Twitter zu einer speziellen Vorführung des Films für einen Patienten auf, von dem nicht erwartet wird, dass er bis zum Veröffentlichungstermin des Films am 20. Dezember überlebt, und wollte ihn mit seinem kleinen Sohn sehen. Nachdem der Tweet von Mark Hamill in den sozialen Medien veröffentlicht wurde, gab Disney seiner Bitte statt und zeigte den kommenden JJ Abrams-Film im Rowans Hospice privat.

"An diesem Erntedankfest sind wir bei @Disney dankbar, dass wir #TheRiseOfSkywalker mit einem Patienten und seiner Familie @RowansHospice teilen können", twitterte Disney-CEO Robert Iger am Donnerstag. "Möge die Macht mit dir und mit uns allen sein!"

Am Freitagmorgen twitterte Rowans Hospice ein Foto von "einem sehr netten Mann namens Jonathan aus Disney" und "einem Laptop, auf dem ein sehr wichtiger Film zu sehen war". Sie geben auch eine Erklärung im Namen des Patienten ab, dessen Identität anonym gehalten wird.

„Ich möchte mich nur bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass dies geschehen ist. In einer schrecklichen Situation haben Sie dazu beigetragen, wundervolle Erinnerungen zu wecken und meiner Familie Freude zu bereiten “, sagte der Patient in seiner Erklärung. „Ich bin ein großer Star Wars-Fan und was ich durchmache, ist absolut schrecklich. Um das Ganze abzurunden, dachte ich, ich würde den Film, auf den ich seit 1977 gewartet habe, nicht mehr sehen! Ich kann es immer noch nicht glauben. Der einzige Weg, wie ich Ihnen das beschreiben kann, ist zu sagen, dass es so sein muss, wenn man Ihnen sagt, dass Sie eine Million Pfund gewonnen haben! “