Anonim

Daniel Craig bevorzugt sein Thanksgiving-Abendessen geschnitzt, nicht rasiert.

Der Bond-Schauspieler übernahm die Truthahnschnitzerei für seine Kollegen von Knives Out, als er sich zusammen mit Regisseur Rian Johnson und anderen Stars der Whodunnit-Kapriole in einer Sonderausgabe von EWs Around the Table-Serie zu einem Thanksgiving-Fest setzte.

Johnson wirft zuerst die Idee aus, den Truthahn selbst zu schnitzen, aber als Craig aufsteht, um den Truthahn zu inspizieren, gibt der Regisseur die Aufgabe an ihn weiter. Craig räumt zuerst etwas Platz zum Schnitzen ein, indem er Herbstlaub aus dem Weg räumt und es an Ana de Armas weitergibt, die im Film einen Hausmeister spielt, während sie witzelt: „Bin ich die Hilfe? Immer noch?"

Craig nimmt dann das Messer, mit dem Curtis angeblich in ihren Halloween-Tagen viel Zeit verbracht hat, und beginnt gekonnt, den Vogel zu schnitzen. "Es ist ein sehr gutes Messer", murmelt Craig, während andere darüber scherzen, dass ein Knives Out-Messer außerhalb der Kamera sein soll. Johnson serviert den Truthahn und gibt Teller an seine Besetzung weiter - ein herzerwärmendes Festmahl für eine Besetzung, die einen Raum voller potenzieller Mörder spielt.

In Knives Out spielt Craig den Detektiv Benoit Blanc, der sich auf dem Anwesen der Familie Thrombey versammelt hat, um den Tod ihres Patriarchen zu untersuchen. In der exzentrischen, kämpferischen Familie flammen alte Rivalitäten und Spannungen auf, die alle auf das größte Stück der Erbschaftstorte hoffen.