Anonim

Jetzt siehst du sie …

Nach ihrer Regie- und Schauspielarbeit für den Film Charlie's Angels wird Elizabeth Banks nun die Hauptrolle in The Invisible Woman für Universal Pictures spielen, wie EW erfahren hat.

Dies ist nicht zu verwechseln mit The Invisible Man, das von Leigh Whannell inszeniert wird und Elisabeth Moss als eine Frau spielt, die von ihrem missbräuchlichen und neu unsichtbaren Ex geplagt wird (gespielt von Oliver Jackson-Cohen). Es ist sicherlich in Anlehnung an die Art von Horrorgeschichten, die das Studio mit Blumhouse entwickelt, obwohl The Invisible Woman kein Blumhouse-Projekt ist.

Elizabeth Banks

Der Film ist eine separate Universal-Veröffentlichung, die auf einem Originalkonzept von Banks basiert. Die Drehbuchautorin Erin Cressida Wilson von Girl on the Train hat den neuesten Entwurf des Drehbuchs verfasst, während Banks und ihr Produktionspartner bei Brownstone Productions, Max Handelman, produzieren werden. Alison Small wird als Executive Producer tätig sein.

1940 erschien The Invisible Woman als Science-Fiction-Komödie nach einem Vorbild, das sich bereit erklärt, ein Versuchskaninchen für ein Experiment mit einer Unsichtbarkeitsmaschine zu sein. Sie nutzt ihre buchstäbliche Transparenz, um sich an ihrem alten Chef zu rächen.

Diese Nachricht kommt, nachdem kürzlich Berichte über den Rocketman-Regisseur Dexter Fletcher aufgetaucht sind, der Renfield leitet, einem Film, der angeblich über Draculas Handlanger handelt.