Anonim

Während alle Regisseur JJ Abrams nach seinem kommenden Film The Rise of Skywalker und vielleicht nach George Lucas 'ursprünglicher Trilogie fragten, fragte EWs Dalton Ross den Regisseur stattdessen nach seiner Lieblingsszene aus den Star Wars-Prequels.

Abrams nannte die Verführungsszene der Rache der Sith, in der Palpatine (Ian McDiarmid) Anakin Skywalker (Hayden Christensen) mit der Geschichte von Darth Plagueis auf die dunkle Seite der Macht lockt.

"Es gibt nur etwas an dieser Szene", sagt Abrams. „Da sitzen nur zwei Leute. Es ist visuell interessant. Aber ich denke nur, dass Ians Leistung darin spektakulär ist. “

Abrams fragte Ross dann nach seiner eigenen Lieblingsszene und der Moderator nannte die klimatische Lichtschwertschlacht in The Phantom Menace, wo Darth Maul (Ray Park) von Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) halbiert wird.

Abrams räumte ein, dass die Szene „erstaunlich“war, fand sie aber auch enttäuschend, weil Maul im Marketing des Films so stark gehypt war und dann schnell getötet wurde, bevor er die Chance hatte, sich als Charakter zu entwickeln. "Es war zu schnell vorbei", sagte Abrams (während er pflichtbewusst anerkannte, dass Maul in der Zeichentrickserie The Clone Wars weiterlebt).

In ähnlicher Weise wurde Abrams kürzlich nach seiner Reaktion auf Rian Johnsons Drehbuch The Last Jedi gefragt, in dem der neue Trilogie-Bösewicht Supreme Leader Snoke (den Abrams in The Force Awakens vorstellte) getötet wurde. "Als ich seinen ersten Entwurf las, brachte es mich zum Lachen, weil ich sah, dass dies seine Einstellung und seine Stimme war", sagte er. „Ich habe mir als Zuschauer Schnitte des Films angesehen, als er daran arbeitete. Und ich schätzte die Entscheidungen, die er als Filmemacher getroffen hatte und die sich wahrscheinlich sehr von den Entscheidungen unterscheiden würden, die ich getroffen hätte. So wie er andere Entscheidungen getroffen hätte, wenn er Episode VII getroffen hätte. “

Hier ist diese Palpatine-Anakin-Szene, die wirklich eine großartige Wahl ist. In einer Trilogie voller Begegnungsszenen war dieser Zweihander vielleicht der wichtigste in allen drei Filmen, und McDiarmid ist begeistert - und sein Interesse an Unsterblichkeit könnte ein Hinweis auf die Rückkehr des Charakters in The Rise of Skywalker sein.

In anderen Nachrichten von Rise of Skywalker enthüllte Abrams auch die Laufzeit des neuen Films.

Der Aufstieg von Skywalker wird am 20. Dezember eröffnet.

Lesen Sie auch das Interview von EW mit Abrams in unserer Titelgeschichte zu The Rise of Skywalker und sehen Sie sich unsere acht neuen exklusiven Fotos an.