Anonim

Mit den Film Independent Spirit Awards werden jedes Jahr die Erfolge in Filmen gewürdigt, die für rund 20 Millionen US-Dollar erzielt wurden. Und obwohl die Auswahl der Gruppe normalerweise kein großer Erfolgsfaktor bei den Oscars ist, können sie uns einige interessante Dinge über den Stand des aktuellen Preisrennens erzählen.

Zum Beispiel wurden Moonlight 2017, Spotlight 2016, Birdman 2015 und 12 Years A Slave 2014 bei den Spirit Awards als bester Film ausgezeichnet, bevor sie bei den Oscars als bester Film ausgezeichnet wurden. Außerdem wurden andere wichtige Nominierungen vergeben. An der Schauspielfront gewannen die letztjährigen Indie-Spirit-Konkurrenten Glenn Close (The Wife), Regina King (Wenn Beale Street sprechen könnte) und Richard E. Grant (Kannst du mir jemals vergeben?) Die Oscar-Verleihung oder wurden nominiert auch.

Der Leuchtturm / Ehegeschichte / Honey Boy

Letztes Jahr bei den Indie Spirit Awards erhielt jedoch keiner der Nominierten für das beste Feature ein Nicken als bestes Bild bei den Oscars. Also, was bedeutet das alles?

In der neuesten Folge von EWs The Awardist-Podcast analysieren die Cohosts Shana Naomi Kro♀ und David Canfield die kürzlich angekündigte Anzahl von Nominierten für die Indie Spirit Awards, darunter, wer die größten Aufträge erhalten hat, wer sie verpasst hat und welche großen Preisträger dieses Jahr nicht einmal waren in erster Linie für die Indie Spirits berechtigt. Außerdem werfen wir einen Blick auf die filmbezogenen Grammy-Nominierungen und analysieren die Chancen von zwei bahnbrechenden Filmen: 1917 und Richard Jewell.

Diese Woche spricht Clark Collis von EW auch mit dem für die Indie Spirit Awards nominierten Robert Pattinson über seinen Film The Lighthouse, und Shana und David treffen mutigere Entscheidungen für die Preisverleihungssaison.