Anonim

Für viele von uns werden Weihnachtserinnerungen über offenem Feuer, heißer Schokolade und dem nachdenklichen Austausch herzlicher Geschenke gemacht. Für Vanessa Hudgens - Star und ausführende Produzentin der wunderbar süßen Netflix-Rom-Com The Knight Before Christmas (ab Donnerstag) - sind sie überfordert, sich mit Stinktieren zu verbinden.

"Ich bin so ein Tierliebhaber, und wir hatten lebende Stinktiere am Set", erzählt Hudgens EW von einer besonders komischen Szene des Films, in der ihre Kleinstadtlehrerin für Naturwissenschaften, Brooke, versucht, Bestien zu streiten und eine zu löschen Feuer (buchstäblich und metaphorisch) entzündet von Sir Cole (Josh Whitehouse), einem zeitreisenden Ritter aus dem 14. Jahrhundert, der an Heiligabend ihr Herz stehlen sollte. „Ich wusste nicht, dass ein Stinktier so süß ist. Unser Stinktier hieß Stella, das ist auch der Name meiner Schwester. Es ist das süßeste kleine Ding und ich wollte es mit nach Hause nehmen. “

Während sie in dieser Weihnachtszeit keine neue pelzige Freundin hat, die sie sich nennen kann, kann die Schauspielerin ihren ersten Spielfilm als ausführende Produzentin verbeugen, ein Ehrenzeichen, das sie stolz an der Spitze des Projekts trägt, das sie leitet Hoffnungen werden sowohl den allgemeinen Feiertagsbeifall als auch andere Frauen dazu inspirieren, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen - ähnlich wie Brooke es tut, wenn sie ihr Herz mit Sir Cole einer unglaublichen Sache widmen soll.

Der Ritter vor Weihnachten

„Ich wollte, dass es sich so geerdet wie möglich anfühlt, da es bereits eine erhöhte Realität ist. Ich habe viele meiner Dialoge durchgearbeitet und mich daran gewöhnt, dass es tatsächlich gehört und in das Drehbuch aufgenommen wurde! “ruft der 30-Jährige aus. „Vor zehn Jahren hätte ich nicht einmal daran gedacht, Executive Producer zu werden, und jetzt wird jeder respektiert und gesehen. Es gibt keine Grenzen. Wenn du es machen willst, mach es. “

The Knight Before Christmas debütiert am Donnerstag auf Netflix. Lesen Sie weiter für EWs vollständige Q & A-Vorschau mit Hudgens, in der sie neckt, was sie von der Fortsetzung von The Princess Switch erwartet, sowie ihre bevorstehende Rolle in Lin-Manuel Mirandas Tick, Tick… ​​Boom!

WÖCHENTLICHE UNTERHALTUNG: Zwischen The Princess Switch, The Princess Switch und The Knight Before Christmas fühle ich mich wie Mariah Careys Nachfolgerin als Popkultur-Königin von Weihnachten. Kommst du für diesen Thron?
VANESSA HUDGENS: Ich meine, ich bin nicht sauer darauf. Ich finde das großartig. Der Grund, warum ich angefangen habe, diese Weihnachtsfilme zu machen, ist, dass Feiertage stressig sein können, und ich liebe die Tatsache, dass wir Filme haben, um Flucht zu finden. Diese Filme bringen alle zusammen und ermöglichen es der ganzen Familie, die Weihnachtsstimmung zu spüren und ihre Sorgen zu vergessen. Wenn ich zur Weihnachtszeit ein Grundnahrungsmittel in den Haushalten der Menschen sein kann, bin ich total begeistert!

Sie sind also persönlich ein Fan dieser jährlichen romantischen Urlaubsfilme, oder?
Meine Weihnachtsfilme sind nicht unbedingt romantische Filme. Ich liebe The Grinch, The Nightmare Before Christmas und Scrooged, aber ich liebe eine romantische Komödie, und ich weiß, dass andere sie auch lieben. Also, wenn Sie etwas für die Menschen machen wollen, machen Sie es, was sie wollen.

Es scheint, dass wir bereit sind, unseren Unglauben an diese Art von Filmen mehr als an jedes andere Genre auszusetzen. Ein zeitreisender Ritter klingt auf dem Papier verrückt, aber es ist leicht, sich hier hineinzuversetzen. Warum lassen sich diese Konzepte so leicht auf diese Jahreszeit erwärmen?
Schon in jungen Jahren glauben wir an den Weihnachtsmann! Ich denke, Sie verbinden Magie mit dieser Jahreszeit. Jeder möchte an die Magie des Weihnachtsmanns glauben, deshalb setzen wir unseren Unglauben von Anfang an aus.

Ich bin jedes Jahr früher und früher bereit. Ich schaue diese Filme ab Mitte Oktober. Ist es jemals zu früh für Weihnachten?
Ich bin so nicht das. Ich liebe das für dich. [Lacht]. Ich gehe davon aus, dass Weihnachten Ihr Lieblingsfeiertag ist?

Ja!
Also, Halloween ist mein Lieblingsfeiertag und ich feiere es Ende August und jeder hält mich für verrückt. Also verstehe ich total, wie die Leute mit Weihnachten sind.

Nun, dieser Film gibt uns Aufnahmen von Mr. Whitehouse in diesem fließenden weißen Hemd mit ausgestreckter Brust, während er ein Schwert herumwirft, und ich glaube, niemand kann sich darüber beschweren, dass es zu früh ist, um das zu sehen, oder?
[Lacht] Natürlich!

Sie haben dies als Star und ausführender Produzent auf die Welt gebracht. Warum warst du so leidenschaftlich an dieser Geschichte, die du produzieren wolltest?
Durch den Zeitreiseaspekt fühlte es sich im Bereich des Weihnachtsgenres frisch und neu an, aber ich liebe meinen Charakter, Brooke. Sie ist eine starke, unabhängige Frau, die glaubt, dass Sie keinen Ritter in glänzender Rüstung brauchen, um den Tag zu retten, und dass Sie die Dinge selbst erledigen können. Aber am Ende trifft sie einen echten Ritter und er sagt ihr: „Ich weiß nicht, wie oder warum ich hier bin, aber Tatsache ist, dass ich es bin“und sie sagt: „Zeitreisen sind keine wirklichen Ding!" Aber er sagt: "Nur weil ich es nicht erklären kann, heißt das nicht, dass es nicht sein kann." Das ist eine schöne Sache, denn das ist Glaube. Sie müssen es nicht sehen, um es zu glauben.

Der Ritter vor Weihnachten

Am Anfang erzählt Brooke einer ihrer Schülerinnen, dass sie keinen Mann braucht, und wir sehen das sehr darin, Geschichten für junge Frauen zu befähigen, aber gegen Ende finde ich es toll, dass die Botschaft umgedreht wird, wie, na ja, Vielleicht hatte ich nicht ganz recht, Liebe ist auch für dich wichtig.
Ich bin ein hoffnungsloser Romantiker! Ich bin seit acht Jahren in einer Beziehung und glaube zu 100 Prozent an die wahre Liebe. Ich denke, dass jeder eine Chance haben sollte. Es ist eine schöne, besondere Sache. Was ist ein Leben ohne Liebe?

Nichts sagt Weihnachtsromantik so wie Witze über Duschen, Frauen und mittelalterliche Bestrafung. Der Humor hier ist so großartig und unerwartet. War der Ton von Anfang an da oder haben Sie das mitgeprägt?
Ein Großteil des Humors war definitiv da. Das hat mich dazu gebracht: Es war wirklich lustig. Ich hatte die meiste Hand darin, es zu erden und es mir zu eigen zu machen. Meine ganze Rede [darüber, keinen Mann zu brauchen], die ich dem Schüler zu Beginn erzähle, habe ich selbst umgeschrieben. Ich wollte, dass es sich so geerdet wie möglich anfühlt, da es bereits eine erhöhte Realität ist. Ich habe viele meiner Dialoge durchgearbeitet und mich daran gewöhnt, dass es tatsächlich gehört und in das Drehbuch aufgenommen wurde!

Ist das eine erfrischende Erfahrung für Sie?
Vor zehn Jahren hätte ich nicht einmal daran gedacht, ausführender Produzent zu werden, und jetzt wird jeder respektiert und gesehen. Es gibt keine Grenzen. Wenn Sie es tun möchten, tun Sie es. Die Frauen um mich herum haben mich inspiriert, weiterhin verschiedene Hüte aufzusetzen…. Ich bin so glücklich, dass ich es getan habe, weil es sich kollaborativer anfühlte.

Ich habe mich immer über Weihnachtsfilme gewundert: Werden sie tatsächlich im Winter gedreht oder habt ihr das im Sommer während der Hitze gedreht?
Wir haben es im Frühjahr in Ontario gedreht, zum Glück war es immer noch cool. Ich habe definitiv immer noch meine Handwärmer benutzt. Auf Princess Switch war es Sommer und heiß in Rumänien, das war etwas rauer. Obwohl es Frühling war, ist es in Ontario immer noch kalt. Ich erinnere mich, dass wir eines Tages in Santa's Village gedreht haben, einem Weihnachts-Themenpark, der das ganze Jahr über für die lieben Bürger von Bracebridge geöffnet ist. Es war wunderschön. Sie fügten mehr Lichter hinzu [für uns] und es fing an zu schneien und es war einer dieser Momente, in denen ich nicht anders konnte, als den Geist zu fühlen. Ich fing an "Let It Snow" zu singen und es fühlte sich magisch an!

Stechen Ihnen andere Momente aus der Produktion auf?
Der Tag, an dem Cole in meinem Garten ein Feuer entzündet und ein Stinktier jagt, fällt mir deutlich auf, weil meine Mutter bei mir war und ich ein Feuer löschte, machte sie so stolz, weil mein Vater ein Feuerwehrmann war. Sie sagte immer wieder: "Schatz, dein Vater wäre jetzt so stolz auf dich!" Außerdem bin ich so ein Tierliebhaber und wir hatten lebende Stinktiere am Set. Meine Güte, ich wusste nicht, dass ein Stinktier so süß ist. Unser Stinktier hieß Stella, was auch der Name meiner Schwester ist. Es ist das süßeste kleine Ding und ich wollte es mit nach Hause nehmen.

Es gab keine stinkenden Unfälle mit dem Stinktier?
Ich bin mir nicht sicher, wie sie damit umgegangen sind, aber es war sehr freundlich und wollte nicht alle besprühen!

Der Ritter vor Weihnachten

Letzte Woche jährte sich The Princess Switch zum ersten Mal, und Sie bereiten sich darauf vor, die Fortsetzung zu drehen. Was können Fans davon erwarten? Ich höre, es gibt ein neues Aussehen?
Wir können einen weiteren Lookalike einbringen, mit dem ich sehr aufgeregt bin, einen ganz anderen Charakter zu kreieren und selbst einen ganz anderen zu haben, mit dem ich handeln kann. Wer macht das bei klarem Verstand? Ich mache!