Anonim

Stephen King interessiert sich bekanntermaßen nicht für Regisseur Stanley Kubricks Adaption seines klassischen Horror-Romans The Shining aus dem Jahr 1980 über eine Familie, die von übernatürlichen Geistern bedroht ist - und die Suchtprobleme des Vaters - im abgelegenen Overlook Hotel. In einem Interview mit The Paris Review beschrieb der Autor Kubrick einmal als "überhaupt nicht emotional in die Familie investiert" und erklärte, dass er das Ergebnis "hasste". "Es ist auf jeden Fall schön anzusehen: wunderschöne Sets, all diese Steadicam-Aufnahmen", fuhr King fort. „Früher habe ich es einen Cadillac ohne Motor genannt. Sie können nichts damit anfangen, außer es als Skulptur zu bewundern. Sie haben seinen Hauptzweck, nämlich das Erzählen einer Geschichte, weggenommen. Der grundlegende Unterschied, der Ihnen alles sagt, was Sie wissen müssen, ist das Ende. Gegen Ende des Romans sagt Jack Torrance seinem Sohn, dass er ihn liebt,und dann sprengt er mit dem Hotel. Es ist ein sehr leidenschaftlicher Höhepunkt. In Kubricks Film erfriert er. “

Als King vor einigen Jahren eine Fortsetzung von Shining, Doctor Sleep, schrieb, setzte er sie absichtlich in eine Welt, in der das Overlook Hotel zerstört wurde. Wie konnte der Autor und Regisseur Mike Flanagan King davon überzeugen, dass seine Adaption von Doctor Sleep (ab 8. November) auch eine Fortsetzung von Kubricks Film sein sollte und dass ein kräftiger Teil des Films auf einen noch vorhandenen Overlook gesetzt werden sollte?

"Ich sagte: 'Schau, ich bin ein König-Fanatiker, ich bin es seit meiner Kindheit, du bist mein Held, aber als ich Doctor Sleep las, waren alle Bilder in meinem Kopf Kubricks Bilder'", sagt der Filmemacher, zu dessen weiteren Credits die TV-Show The Haunting of Hill House und eine frühere King-Adaption, Gerald's Game 2017, gehören. „The Shining ist so allgegenwärtig und hat sich in die kollektive Vorstellungskraft von Menschen eingebrannt, die das Kino auf eine Weise lieben, wie es so wenige Filme haben. Es gibt keine andere Sprache, in der man diese Geschichte erzählen kann. Wenn Sie "Hotel übersehen" sagen, sehe ich etwas. Es lebt wegen Stanley Kubrick direkt in meinem Gehirn. Sie können nicht so tun, als wäre das nicht der Fall. Er zögerte. Und dann sagte ich: "Nun, lassen Sie mich Ihnen sagen, wie ich es angehen würde." Ich warf ihm eine Szene in den Overlook. Ich sagte: 'Der Rest der Geschichte,Ich werde versuchen, so treu wie möglich zu bleiben, aber der letzte Kampf wird stattfinden - anstatt auf dem Gelände, das früher der Overlook war - es ist tatsächlich im Raum. Ich habe ihm eine Szene gezeigt, und dann hat er darüber nachgedacht, und er ist zurückgekommen und hat gesagt: 'Okay, dann mach weiter.' “

MShining-3-1-31-02_Escape-e1415326051378- (1)

King selbst sagt, er sei sowohl von Flanagans Erfolgsbilanz als auch von seinem Drehbuch für den Film überzeugt worden.

"Ich habe das Drehbuch zu diesem sehr, sehr sorgfältig gelesen", erzählt der Autor EW. „Weil ich offensichtlich einen guten Job mit der Fortsetzung machen wollte, weil die Leute das Buch The Shining kannten und ich dachte, ich möchte das nicht vermasseln. Mike Flanagan, ich habe alle seine Filme genossen und mit ihm schon einmal an Geralds Spiel gearbeitet. Also las ich das Drehbuch sehr, sehr sorgfältig und sagte mir: "Alles, was ich jemals an der Kubrick-Version von The Shining nicht mochte, wird hier für mich eingelöst."

Flanagan erinnert sich, dass King, nachdem er dem Drehbuch seinen Segen gegeben hatte, Abstand zum Projekt hielt.

"Nachdem er seine Genehmigungen ausgeübt hat, zieht er sich zurück und tut dies sehr absichtlich", sagt der Direktor. „Er sagt:‚ Das Buch ist das Buch und ich möchte, dass der Film dir gehört. Ich will mich nicht einmischen. ' Aber Sie wissen, dass er es sehen wird, sobald es fertig ist, und Sie wissen, dass er aufgrund dessen, was mit The Shining passiert ist, nicht schüchtern sein wird, wenn er nicht mag, was Sie tun. Es gibt also diese große Angst. Auch wenn er nicht über deine Schulter geht, gibt es jeden Tag das Gefühl, dass er den Film sehen wird. Gerade als Fan wusste ich nicht, ob ich mich erholen würde, wenn er den Film sah und fühlte, wie er sich zu The Shining fühlte. “

Das Leuchten

Zum Glück für Flanagan genoss King Doctor Sleep, den er in Begleitung des Filmemachers sah.

"Das war wirklich cool", sagt der Regisseur. „Ich habe den Film beendet, den Film nach Bangor [Maine, wo King lebt] gebracht und ihm Doctor Sleep gezeigt. Ich saß mit ihm in einem leeren Theater und sah den Film mit ihm. Ich verbrachte den ganzen Film damit, mich nicht zu übergeben, auf meinen eigenen Fuß zu starren und jedes einzelne Geräusch, das er neben mir machte, zu analysieren. Der Film endete und der Abspann kam hoch, und er beugte sich vor und legte seine Hand auf meine Schulter und sagte: "Du hast einen schönen Job gemacht." Und dann bin ich einfach gestorben. Den Rest des Tages sprachen wir viel über Kubrick, wir sprachen viel über seine anderen Anpassungen, wir sprachen viel über moderne Politik und Trump und über den Zustand der Welt und wir sprachen über Shows auf Netflix, die wir mochten, und wir habe gerade geredet. Er war wie,"Nachdem ich diesen Film gesehen habe, erwärmt er meine Gefühle gegenüber dem Kubrick-Film." Da bin ich wirklich ausgeflippt. Das ganze Ziel von Anfang an war es, diese beiden in irgendeiner Weise wieder zusammenzubringen, um diese Kluft zwischen dem Kubrick Shining und dem King Shining in Einklang zu bringen. Wenn es jemals einen Weg gab, das zu tun, war es das, was ich als Fan wollte. “

"Ich möchte nicht in einen großen Streit darüber geraten, wie großartig der Shining-Film ist, den Kubrick gemacht hat, oder meine Gefühle dazu", sagt King. „Ich kann nur sagen, Mike hat mein Material genommen, er hat eine großartige Geschichte geschrieben, Leute, die diesen Film gesehen haben, haben dafür gekippt, und ich habe auch dafür gekippt. Weil er es geschafft hat, meinen Roman von Doctor Sleep, der Fortsetzung, zu übernehmen und ihn irgendwie nahtlos mit der Kubrick-Version von The Shining, dem Film, zu verschweißen. Also, ja, es hat mir sehr gut gefallen. “