Anonim

Es sind Mädchenbanden gegen Mädchenbanden, während sich eine Menge mächtiger Künstlerinnen auf dem Soundtrack für den bevorstehenden Charlie's Angels-Neustart von Regisseur Elizabeth Banks mit Kristen Stewart, Naomi Scott und Ella Balinska zusammenschließen.

Der dazugehörige Soundtrack des Blockbuster-Actionfilms wurde am Freitag endgültig veröffentlicht und enthält Originalstücke von Ariana Grande, Miley Cyrus, Lana Del Rey, Nicki Minaj, Normani und Chaka Khan.

Grande, die ausführende Produzentin des Projekts, engagierte eine praktisch ausschließlich weibliche Liste für freche Bops (ihr eigenes "How I Look On You", Anittas "Pantera"), Balladen (Danielle Bradberys "Blackout") und sogar einen Zeitgenossen EDM-Remix von Donna Sommers Klassiker "Bad Girls". Grandes Manager, Scooter Braun, produzierte das Album neben Produzenten wie Rami Yacoub und den häufigen Grande-Mitarbeitern Savan Kotecha ("Side to Side"), Max Martin ("Problem") und Ilya ("Into You").

Vor der vollständigen Veröffentlichung des Soundtracks des Films veröffentlichten Grande, Cyrus und Del Rey im September die Lead-Single "Don't Call Me Angel" der Compilation. Die Single hat seitdem Platz 13 der Billboard Hot 100 erreicht.