Anonim

UPDATE: Steven Spielberg ist nun beigefügt, um das Bee Gees-Biopic zu produzieren, wie The Hollywood Reporter erstmals berichtete.

FRÜHER: Es ist alles in Ordnung, es ist okay, ein Bee Gees-Biopic kommt auf dich zu.

EW hat bestätigt, dass bei Paramount Pictures ein Film über die legendäre Popgruppe in Arbeit ist. Der böhmische Rhapsody-Produzent Graham King und die aufstrebende Produktionsfirma / Finanzierin Sister arbeiten an dem Projekt für das Studio, wie Deadline erstmals berichtete.

Obwohl ein Drehbuch noch nicht geschrieben wurde, wird der Film wahrscheinlich dem Aufstieg der weltberühmten englisch-australischen Gruppe nach ihren bescheidenen Anfängen im Jahr 1958 folgen, wobei das Trio (bestehend aus den Brüdern Barry, Robin und Maurice Gibb) weitergeht Nach der Arbeit an dem Soundtrack für den Film Saturday Night Fever aus dem Jahr 1977 wurde er weltberühmt. Er schrieb legendäre Stücke wie "Stayin 'Alive", "Night Fever" und "More Than a Woman".

Bee Gees singen für UNICEF

Dank ihres außer Kontrolle geratenen Erfolgs verkauften die Bee Gees letztendlich mehr als 220 Millionen Platten weltweit. Paramount und King haben die Lebensrechte an dem Nachlass der Familie Gibb erworben und können so die größten Hits der Gruppe im Film verwenden. Barry ist das einzige überlebende Mitglied der Gruppe, da Maurice und Robin 2003 und 2012 starben.

Das derzeit unbenannte Bee Gees-Biopic verbindet King's Queen-fokussierte Bohemian Rhapsody mit einer Reihe von jüngsten musikalischen Biopics, die in Hollywood auftauchen. Dazu gehört auch Paramounts Elton John-Drama Rocketman, das sich im Mai in Cannes verbeugte, bevor es weltweit fast 200 Millionen US-Dollar einbrachte.

Trotz erheblicher Kontroversen um Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe gegen den ursprünglichen Regisseur Bryan Singer, der während der Produktion durch Dexter Fletcher ersetzt wurde, setzte Bohemian Rhapsody vier seiner insgesamt fünf Oscar-Nominierungen in Siege um, darunter Rami Maleks Sieg als bester Schauspieler.