Anonim
John Witherspoon

Die Komödie hat gerade einen weiteren starken Mann verloren. John Witherspoon, der Komiker und Schauspieler, der für seine Hauptrolle in der Freitag-Filmreihe bekannt ist, ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

Seine Familie bestätigte die Nachricht am Dienstagabend auf Twitter und veröffentlichte eine Erklärung, in der es hieß: „Mit tiefer Trauer müssen wir dies twittern, aber unser Ehemann und Vater John Witherspoon ist verstorben. Er war eine Legende in der Unterhaltungsindustrie und eine Vaterfigur für alle, die ihn im Laufe der Jahre beobachteten. Wir lieben dich 'POPS' immer und für immer. “

Sein Sohn, JD Witherspoon, würdigte auch seinen verstorbenen Vater auf Twitter und veröffentlichte eine Reihe von Fotos von sich mit dem Schauspieler mit der Überschrift: „Also… mein Vater ist heute gestorben und ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, wie ich mich fühlen soll. Ich bin traurig, aber ich bin auch glücklich über all die tollen Zeiten, die wir zusammen hatten. Wir haben uns mehr wie Homies geröstet als Vater und Sohn, und das hat mir sehr gut gefallen. Er war mein bester Freund und mein Idol. Liebe dich, Papa … ich werde dich vermissen. "

Witherspoon starb am Dienstag in seinem Haus in Sherman Oaks, Kalifornien, teilte seine Familie Deadline mit.

Witherspoon trat in der klassischen Komödie Friday von 1995 als Willie Jones auf, der urkomische Vater von Ice Cubes Charakter. Er wiederholte seine Rolle in den nächsten beiden Filmen der Serie, dem Next Friday 2000 und dem Friday After Next 2002. Es ist die Rede von einem vierten Film, der noch nicht zustande gekommen ist.

Witherspoon wurde 1942 in Detroit geboren und gab 1980 sein Filmdebüt in The Jazz Singer. Er war ein produktiver Schauspieler und arbeitete mit einer Reihe talentierter Co-Stars zusammen, darunter Eddie Murphy in vier Filmen wie Vampire in Brooklyn und Dr. Dolittle 2 sowie Tracy Morgan in der Tracy Morgan Show und Little Man aus dem Jahr 2006. Witherspoon trat auch in Serien wie The Wayans Bros., The First Family und der beliebten Zeichentrickserie The Boondocks auf, in der er sich mit seiner Freitagskostarin Regina King wiedervereinigte.

Witherspoon war in den letzten Jahren weiterhin aktiv und spielte 2019 in zahlreichen Projekten mit, unter anderem als Lloyd in der Show Black Jesus. Er spielte auch regelmäßig Comedy und hatte bevorstehende Tourdaten geplant.

Prominente und Fans haben bereits begonnen, Witherspoons Arbeit in den sozialen Medien zu würdigen, darunter auch King, der twitterte: „Mein Vater, mein Opa, meine komödiantische Inspiration! Ich liebe dich Löffel! Ruhe im Paradies, König. “

Marsha Warfield, die mit Witherspoon in der Richard Pryor Show auftrat, schrieb: „Es tut mir so leid, das zu hören. Für mich war Spoon ein Freund, ein Bruder, ein lustiger, talentierter Komiker und ein guter Mann. Er war der erste Komiker, den ich getroffen habe, als ich in Los Angeles ankam, und er hat nie… “

Judd Apatow schrieb: „Rein lustig. Urkomisch und immer nett. John Witherspoon wird uns fehlen. “

Der Schöpfer von Tschernobyl, Craig Mazin, schrieb: „Er geht zu diesem großartigen Winky Dinky Dog am Himmel. John Witherspoons Charaktere haben mir beigebracht, wie ehrlich lustig und klug eine breite Komödie sein kann. “