Anonim
CATS

Taylor Swift singt, tanzt und streut nicht nur Katzenminze in dem mit Spannung erwarteten Cats-Film. Sie nutzt ihre Songwriting-Talente auch für einen neuen, von Jellicle genehmigten Track.

Der schnelle und originale Cats-Komponist Andrew Lloyd Webber hat einen neuen Song für den Film mit dem Titel "Beautiful Ghosts" mitgeschrieben. Universal veröffentlichte am Donnerstag einen Blick hinter die Kulissen mit einem kurzen Clip des neuen Tracks. In dem Film singt die weiße Katze Victoria (gespielt von Tänzerin Francesca Hayward) „Beautiful Ghosts“, während Swift auch ihre eigene Studioversion aufgenommen hat, die über den Abspann gespielt wird.

Webber schrieb die Musik, während Swift sich um die Texte kümmerte und sich von der originalen TS Eliot-Poesie inspirieren ließ, die im Original-Musical verwendet wurde.

„TS Eliot ist ein so spezifischer Autorentyp und verwendet eine so spezifische Sprache [und] Bildsprache. Deshalb wollte ich seine Arbeit und alles wirklich durchlesen“, sagt Swift im Filmmaterial hinter den Kulissen. „Für Cats kann man keinen modernen Text schreiben. Wenn Sie also TS Eliot nicht bekommen können, bekommen Sie TS “

Swift spielt Bombalurina in Tom Hoopers Katzen-Extravaganz, in der auch Jennifer Hudson, Judi Dench, Idris Elba, Ian McKellen, Jason Derulo, James Corden und Rebel Wilson mitspielen.

"Ich habe mich einfach voll und ganz engagiert und mich in den Prozess gestürzt und hatte den größten Spaß", sagte Swift zuvor zu EW, als er Cats drehte. „Wir hatten dieses Ding namens‚ Katzenschule ', eine Klasse, in der man lernen konnte, wie man die Bewegungen von Katzen erzeugt, wie man denkt, wie man denkt, wie man Dinge so spürt, wie man es tut, sich wie eine Katze trägt würde. Ich habe viel gelernt."