Anonim

Die ganze Welt liebt einen Clown - oder zumindest viele Kinogänger, die an diesem Wochenende dafür bezahlt haben, einen zu sehen.

Todd Phillips und Joaquin Phoenix 'dunkles Superschurken-Drama Joker ist auf dem besten Weg, von Freitag bis Sonntag an der heimischen Abendkasse geschätzte 93,5 Millionen US-Dollar zu verdienen, Kontroversen abzuschütteln und einen neuen Rekord für die größte Oktobereröffnung aller Zeiten aufzustellen. Die Veröffentlichung von Warner Bros. entthront einen weiteren Film mit Comic-Ursprung, Sonys Venom, der sich vor einem Jahr vor 80,3 Millionen Dollar verbeugte. In Übersee wird Joker aus 73 Märkten rund 140,5 Millionen US-Dollar hinzufügen, was einer weltweiten Gesamtsumme von rund 234 Millionen US-Dollar entspricht.

Joker

Unter der Regie von Phillips schreibt Joker dem klassischen Batman-Bösewicht eine neue, R-bewertete Wendung und spielt Phoenix als Arthur Fleck, einen psychisch kranken, gescheiterten Stand-up-Comedian, der Gotham City verwüstet. Zu Beginn des Wochenendes gab es Bedenken, dass die düsteren Themen und Bilder des Films zu Gewalt im wirklichen Leben führen und die Theater dazu veranlassen könnten, die Sicherheit zu erhöhen. Familien von Opfern der Massenerschießung 2012 während einer Vorführung von The Dark Knight Rises in Aurora, Colorado, schrieben ebenfalls einen Brief an Warner Bros., in dem sie Bedenken über Joker zum Ausdruck brachten, und forderten das Studio auf, seinen Einfluss zu nutzen, um die Gesellschaft sicherer zu machen. Trotzdem ist das Publikum angereist, um den Film zu sehen.

Die Bewertungen für Joker haben sich zu positiv gemischt (es hat derzeit eine 69% frische Bewertung für Rotten Tomatoes), während Kinogänger ihm einen B + CinemaScore verliehen haben.

Abgerundet werden die Top 5 der Kinokassen an diesem Wochenende durch AbWable von DreamWorks Animation mit rund 12,9 Millionen US-Dollar. Das Drama Downton Abbey von Focus Features mit etwa 8 Millionen US-Dollar; STX Entertainments Stripper-Geschichte Hustlers mit etwa 6,3 Millionen US-Dollar; und Warner Bros. '. Horror-Fortsetzung It Chapter Two (ein weiterer Film über einen verrückten Clown) mit etwa 5,4 Millionen US-Dollar.

Weiter unten auf der Liste wird das Judy Garland-Biopic Judy - mit einer gefeierten Leistung von Renee Zellweger - mit geschätzten 4,6 Millionen US-Dollar veröffentlicht, was gut für den siebten Platz ist.

Pedro Almodovars halbautobiografisches Drama Pain and Glory erscheint in limitierter Auflage in vier Kinos mit geschätzten 160.087 US-Dollar, was einem robusten Durchschnitt pro Bildschirm von 40.022 US-Dollar entspricht.

Laut Comscore ist die Zahl der Kinokassen seit Jahresbeginn um 5 Prozent gesunken, was eine leichte Verbesserung gegenüber der letzten Woche darstellt. Schauen Sie sich die Zahlen vom 4. bis 6. Oktober unten an.

  1. Joker - 93,5 Millionen US-Dollar
  2. Abscheulich - 12 Millionen Dollar
  3. Downton Abbey - 8 Millionen US-Dollar
  4. Hustlers - 6,3 Millionen US-Dollar
  5. Es Kapitel zwei - 5,4 Millionen Dollar
  6. Ad Astra - 4,6 Millionen US-Dollar
  7. Judy - 4,4 Millionen Dollar
  8. Rambo: Letztes Blut - 3,6 Millionen Dollar
  9. Krieg - 1,5 Millionen Dollar
  10. Gute Jungs - 900.000 Dollar