Anonim

Martin Scorseses jüngste Einschätzung, dass Marvel-Filme „kein Kino“sind, passt nicht gut zu Samuel L. Jackson.

Jackson, der Nicky Fury in mehreren Filmen und TV-Shows im Marvel Cinematic Universe zum Leben erweckte, sprach auf dem roten Teppich bei der Eröffnung von Tyler Perrys neuem Studio in Atlanta über die kontroversen Bemerkungen.

Null

"Das ist so, als würde man sagen, dass Bugs Bunny nicht lustig ist", sagte Jackson zu Variety. „Filme sind Filme. Weißt du, jeder mag seine Sachen auch nicht. Ich meine, wir passieren es, aber jeder tut es nicht. Es gibt viele Italienisch-Amerikaner, die nicht glauben, dass er so Filme über sie machen sollte. Jeder hat eine Meinung, also ist es okay. Es wird niemanden davon abhalten, Filme zu machen. “

Scorsese machte die Kommentare, als er seinen neuesten Film The Irishman bewarb, ein Netflix-Krimidrama über das Leben von Frank "The Irishman" Sheehan und seinen Umgang mit der Bufalino-Verbrecherfamilie als ihrem Killer.

„Ich sehe sie nicht. Ich habe es versucht, weißt du? Aber das ist kein Kino “, sagte Scorsese gegenüber dem Empire Magazine. „Ehrlich gesagt sind Themenparks das Beste, was ich mir vorstellen kann, so gut sie auch gemacht sind, wenn Schauspieler unter den gegebenen Umständen ihr Bestes geben. Es ist nicht das Kino von Menschen, die versuchen, einem anderen Menschen emotionale, psychologische Erfahrungen zu vermitteln. “