Anonim

Rosario Dawson verrät einige Geheimnisse über ihre kommenden Filme. Sie besuchte am Freitag das Videostudio von EW auf der New York Comic Con, um über ihren eigenständigen Animationsfilm Wonder Woman: Bloodlines zu sprechen und einige aufregende Informationen über ihre Rolle in der Fortsetzung von Zombieland: Double Tap zu erhalten.

"Ich spiele einen Charakter namens Nevada", sagt Dawson über den neuen Charakter. „Dies ist 10 Jahre nach dem Erscheinen des ersten Films. Sie hat diese Welt mindestens 10 Jahre überlebt. Sie ist ein Knaller. Sie ist dynamisch und lustig und sehr unabhängig und sehr fähig. “

Und als sie erzählte, wie sie seit Jahren mit ihrem Zombieland befreundet ist: Double Tap-Costar Woody Harrelson, kamen die wirklichen Informationen heraus.

"Als die Rolle kam, war er wirklich nachdrücklich, dass ich es mit ihm mache", sagt Dawson. „Ich verstehe, warum er, weil er super vegane, super vegane Produkte ist, zur Arbeit kommt und Aloe auf sein Gesicht legt. Also wollte er nicht, dass eine nicht-vegane Person hereinkam und zwischen den Aufnahmen Rippen aß und dann versuchte, mit ihm rumzumachen… Ich bin so froh, dass ich größtenteils auf Pflanzen basiert und so bekam ich die Rolle .”

Ausmachen, was? Klingt so, als würden Nevada und Harrelsons Tallahassee ziemlich nahe kommen! "Es gibt wie eine Dynamik zwischen ihnen", neckt Dawson. „Ich soll das nicht einmal sagen. Ich habe das Gefühl, dass ich es schon vermassle. Es tut uns leid! Ich habe nicht versucht, irgendetwas davon wegzugeben. “

Wonder Woman: Bloodlines ist das fünfte Mal, dass Dawson den Charakter von Wonder Woman zum Ausdruck bringt, aber ihr erster eigenständiger Film als Titel-Superheld.

"Ich habe Wonder Woman seit ein paar Jahren geäußert und dies wird ihr herausragender Film, der wirklich in einige der klassischen Geschichten einfließt", sagt Dawson. „Als Steve zum ersten Mal in Themyscira landet, wenn sie diese Einladung durch diese Gelegenheit erhält, ihn nach Hause zu bringen, in diese größere Welt hinauszugehen, zu gehen und Botschafterin für ihre Heimat zu sein, aber auch in einem völligen Kulturschock zu sein, weil Es ist völlig anders, als wie sie aufgewachsen ist und wo sie aufgewachsen ist. “

Dawson fährt fort: „Indem sie das hinter sich lässt und sich diesem neuen Raum anschließt, wird sie mit vielen verschiedenen Realitäten konfrontiert, einschließlich der Auswirkungen, die ihr Aufenthalt in diesem neuen Raum für die Menschen um sie herum hat. Sie ist unermesslich mächtig, es gibt außergewöhnliche Magie, aber in diesem Sinne ist sie auch sehr menschlich. Sie hat viel zu entwickeln und zu wachsen. Da sie da draußen mit vielen Charakteren kämpft, die die Fans gerne in dieser Geschichte wiederbelebt sehen, sind wir auch in diesem modernen Geschichtenerzählen einer alten Ursprungsgeschichte, in der es darum geht, mit vielen dieser Charaktere wirklich psychologisch ins Unkraut zu kommen. “

Schauen Sie sich jetzt unser vollständiges Videointerview mit Dawson an.