Anonim

Superheldenfilme sind nicht jedermanns Sache - manchmal sogar die Leute, die in ihnen mitspielen.

Dies ist der Fall bei der Oscar-Preisträgerin Gwyneth Paltrow, die, nachdem sie zu Beginn dieses Jahres gegenüber Costar Jon Favreau zugegeben hatte, dass sie nicht wusste, dass sie Szenen für Jon Watts '2017er Blockbuster Spider-Man: Homecoming gedreht hatte, sie immer noch enthüllt hat Ich habe den Film nicht gesehen, in dem sie nicht einmal wusste, dass sie war.

"Ich war nur verwirrt", erzählte die 47-Jährige Kimmel von ihrem früheren Geständnis während ihres Auftritts am Mittwochabend bei Jimmy Kimmel Live. "Es gibt so viele dieser wunderbaren Marvel-Filme, die miteinander verbunden sind."

Paltrow erklärte, dass sie dachte, sie hätte die kurze Sequenz mit Tom Holland für "einen Avengers-Film" gedreht, aber zu ihrer großen Überraschung "war es nicht".

Sie schrieb die Verwechslung später gut, weil sie „den Film nie gesehen hat“, worauf Kimmel antwortete: „Du bist Gwyneth Paltrow, du solltest Spider-Man nicht sehen. Es würde die Leute verärgern, wenn du es hättest. “

Obwohl sie möglicherweise nicht mit allen Ereignissen des Marvel Cinematic Universe vertraut ist, hat Paltrow in sieben Franchise-Folgen das romantische Interesse von Tony Stark (Robert Downey, Jr.) gezeigt, darunter Homecoming, die Iron Man-Trilogie und drei Avengers-Filme .