Anonim

Der Filmemacher Sam Mendes und der legendäre Kameramann Roger Deakins haben in ihrem historisch verwurzelten Kriegsepos von 1917 grenzüberschreitende Technologie angewendet.

In einem neuen Making-of von Universal Pictures diskutieren der Skyfall-Regisseur und sein mit dem Oscar ausgezeichneter Kameramann über ihre Herangehensweise an die Präsentation des Action-Dramas aus dem Ersten Weltkrieg - über zwei junge Soldaten (George MacKay, Dean-Charles Chapman). während sie nach dem Bruder des letzteren suchen, während sie versuchen, eine lebensrettende Nachricht durch das vom Kampf zerstörte feindliche Gebiet zu übermitteln - als ob sie in einer ununterbrochenen Einstellung erschossen worden wäre.

„Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass dieser Film in Echtzeit erzählt werden sollte. Jeder Schritt der Reise, mit diesen Männern jeden Atemzug zu atmen, fühlte sich ganzheitlich an, und es gibt keinen besseren Weg, diese Geschichte zu erzählen als mit einer einzigen Einstellung “, sagt Mendes über den visuellen Stil des Films, der sich ausschließlich auf das führende Duo als Mittel konzentriert das Publikum in ihren Kampf durch die blutigen Gräben des Krieges einzutauchen.

Das Video zeigt weiterhin, wie Mendes und Deakins den Effekt erzielen, indem sie eine Mischung aus Freilandkameras verwenden, die von menschlichen Händen auf Kabelhalterungen für sich bewegende Fahrzeuge übertragen werden - manchmal alle in derselben Reihenfolge.

„Das ist endlos außen. Kein Ort wiederholt sich jemals, so dass Sie sich ständig durch Landschaften bewegen “, sagt Mendes. Deakins fügt hinzu, dass sich das sich ständig ändernde Wetter als besonders schwierig herausstellte und die Besetzung und die Crew dazu zwang, jede Minute „im Schoß der Götter“zu filmen. "Bis Sie es tatsächlich auf einem Bildschirm sehen, merken Sie nicht, wie eindringlich es ist und wie diese Technik Sie hineinzieht."

Mendes, der zuvor für seine Arbeit an dem mit dem besten Bild ausgezeichneten Drama American Beauty aus dem Jahr 2000 einen Oscar gewonnen hatte, arbeitete mit einer Handvoll seiner Skyfall-Mitarbeiter (darunter Deakins und der 14-fache Oscar-) zusammen. nominierter Komponist Thomas Newman), um das Projekt zum Leben zu erwecken.