Anonim

Wie jeder Zuschauer der Fast & Furious-Filme weiß, gibt es nichts Wichtigeres als die Familie. Und es scheint, dass Dwayne Johnson sich diese Lektion zu Herzen genommen hat.

In einem Instagram-Post am Freitag dankte Johnson den Fans für die Unterstützung seines Fast & Furious-Spin-offs Hobbs & Shaw (der weltweit mehr als 750 Millionen US-Dollar verdient hat) sowie der Besetzung und der Crew des Films, bevor er ein unerwartetes zusätzliches Dankeschön hinzufügte . "Zu guter Letzt möchte ich Bruder Vin [Diesel] für Ihre Unterstützung von Hobbs & Shaw danken", sagte er.

Hobbs und Shaw

Johnson erinnerte sich weiterhin daran, auf Einladung von Diesel dem Franchise beigetreten zu sein (er erschien erstmals in den Fast Five 2011): „Mein Ziel war es in all den Jahren immer, in die Fast & Furious-Welt einzusteigen und das Franchise auf jede mögliche Weise zu verbessern könnte “, sagte er und fügte hinzu,„ und natürlich führen alle Wege zu einer Sache. Wir sehen uns bald, Toretto “, bezieht sich auf Diesels F & F-Charakter.

Diese Nachricht scheint darauf hinzudeuten, dass die lange schwelende Fehde von Johnson und Diesel beseitigt wurde, was darauf hindeutet, dass Johnsons Luke Hobbs zu den wichtigsten Fast & Furious-Filmen zurückgekehrt ist. Während Johnson bestätigt hat, dass er in der kommenden neunten Folge nicht erscheinen wird, ist bereits ein zehnter Film in Arbeit und schließt ein mögliches Post-Credits-Cameo nie aus.

Das böse Blut zwischen den beiden Stars begann 2016 während der Produktion von The Fate of the Furious, als Johnson einige seiner männlichen Mitarbeiter als „Candy Asses“bezeichnete. "Wenn Sie diesen Film nächsten April sehen und es scheint, als würde ich in einigen dieser Szenen nicht mitspielen und mein Blut kocht echt - Sie haben Recht", schrieb er auf Instagram. Später wurde klar, dass diese Kommentare an Diesel gerichtet waren. (Johnson hat Diesel auch von seiner Dankesliste gestrichen, als er über Fate gedreht hat.)

Sowohl Johnson als auch Diesel kommentierten später die angebliche Fehde in Interviews, wobei Johnson Rolling Stone 2018 sagte: „Ich wünsche ihm alles Gute und ich habe dort keinen bösen Willen, nur wegen der Klarheit, die wir haben“, und fügte hinzu: „Eigentlich können Sie den letzten Teil über "kein böser Wille" löschen. Wir werden es einfach mit der Klarheit behalten. “

Im Jahr 2017 sagte Diesel zu USA Today: „Ich glaube nicht, dass die Welt auf seltsame Weise wirklich erkennt, wie nahe wir uns sind. Ich denke, einige Dinge könnten überproportional sein. Ich glaube nicht, dass das seine Absicht war. Ich weiß, dass er es zu schätzen weiß, wie viel ich für dieses Franchise arbeite. In meinem Haus ist er Onkel Dwayne. “