Anonim

Regisseur Jason Reitman bringt das Team für seine bevorstehende Fortsetzung von Ghostbusters, die 2020 veröffentlicht werden soll, wieder zusammen.

Sigourney Weaver sagte während eines Interviews Anfang dieses Jahres, dass die ursprüngliche Besetzung für diesen neuen Film wiedervereinigt werden würde, aber Sony Pictures, das Studio, das den Film veröffentlicht, würde dies zu diesem Zeitpunkt nicht kommentieren. Dan Aykroyd, der Ray Stantz spielte und das Drehbuch für den Originalfilm mitschrieb, hat inzwischen bestätigt, dass er zumindest zurückkehrt.

„Ich bin nicht mehr so ​​oft auf den Bildern. Wir haben den Ghostbusters-Film, an dem wir gerade arbeiten, und ich muss darin auftreten “, sagte Aykroyd während eines langen Interviews im Podcast von The Joe Rogan Experience.

„Ivan Reitmans Sohn Jason hat einen neuen Film geschrieben, der Ghostbusters heißt, der dritte Film. Es wird alles sein, die meisten der ursprünglichen Leute und dann junge Stars “, fügte er hinzu.

Ivan Reitman führte Regie bei Ghostbusters und Ghostbusters II. Sein Sohn hat die neue Geschichte für den nächsten Film entwickelt, die die Geschichte dieser beiden Filme und nicht den Eintrag von 2016 fortsetzt.

GHOSTBUSTERS, Harold Ramis, Dan Aykroyd, Bill Murray, 1984.

Weaver, deren Dana Barrett durch die Ereignisse von Ghostbusters II mit Peter Venkman von Bill Murray in Verbindung gebracht wurde, sagte Parade für einen im Juni veröffentlichten Artikel, dass sie für den neuen Film mit "the guys again" zurückkehren würde. Aykroyd bestätigte jedoch, dass sie derzeit "hoffen", dass Murray zurückkehren wird.

Der 2020-Film zeigt Carrie Coon als alleinerziehende Mutter und Captain Marvels Mckenna Grace und Finn Wolfhard von Stranger Things als ihre beiden Kinder. Paul Rudd von Ant-Man wird einen Lehrer spielen, der in einer kleinen Stadt lebt, während Celeste O'Connor und Logan Kim zusätzliche Charaktere porträtieren.

„Ich habe mich immer als den ersten Ghostbusters-Fan gesehen, als ich 6 Jahre alt war und das Set besuchte. Ich wollte einen Film für alle anderen Fans machen “, sagte Reitman zuvor zu EW. „Dies ist das nächste Kapitel im ursprünglichen Franchise. Es ist kein Neustart. Was in den 80ern passiert ist, ist in den 80ern passiert, und das ist in der Gegenwart festgelegt. “

Weaver, Murray, Aykroyd und Ernie Hudson traten 2016 in den Ghostbusters auf, in denen Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones die Hauptrolle spielten. Der Film enthielt auch eine Hommage an den verstorbenen Harold Ramis, der auch in den Originalfilmen mitwirkte und diese entwickelte.