Anonim

Sound of Metal ist mehr als nur der Film „Riz Ahmed spielt ohne Hemd Schlagzeug“, obwohl das erste Bild aus dem Film das Marketing ist, das man dafür braucht.

Ahmed, Regisseur Darius Marder und andere Darsteller diskutierten ihre Hoffnungen für den Film in der Branche, insbesondere im Hinblick darauf, was dies für die Gehörlosengemeinschaft bedeuten kann.

„Für gehörlose Schauspieler passiert gerade alles. Das ist eine großartige Sache “, sagt Schauspieler Paul Raci in einem Interview aus der Videosuite von EW und PEOPLE beim Toronto International Film Festival. „Dieser Film ist eine großartige Eröffnung. Es macht alle ein bisschen wach. “

Sound of Metal spielt Ahmed als Metal-Schlagzeuger, der mit seiner Freundin und Bandkollegin (Olivia Cooke) Musik spielt. Ein Klingeln seiner Ohren wird jedoch zunehmend schlimmer, bis er sein Gehör insgesamt verliert.

Lauren Ridloff, die mit The Eternals im nächsten Jahr den ersten tauben Superhelden im Marvel Cinematic Universe spielen wird, ist ebenfalls im Film zu sehen.

"Es ist sehr wichtig, uns daran zu erinnern, die Gehörlosengemeinschaft nicht nachträglich zu behalten", sagt die gehörlose Schauspielerin Chelsea Lee, die ihr Spielfilmdebüt im Film gibt, im Zeichen. „Wir müssen am Anfang einbezogen werden, sei es in die Skriptentwicklung und um die Community und die Repräsentation vom ersten Tag an und diese Authentizität und nicht nachträglich. Das ist der Schlüssel und das war ein großer Teil dieses Films, nur um mich als gutes Modell für zukünftige Produktionen zu sehen. Und die Gehörlosengemeinschaft hat einen Ton geschaffen, also hat der Film das getragen. “

soundofmetal_0HERO

"Die Zusammenarbeit mit Chelsea und der Gehörlosengemeinschaft hat mich auch wirklich geöffnet", bemerkte Ahmed, "weil mir mein ASL-Lehrer Jeremy, der auch im Film mitspielt, gesagt hat, dass … Anscheinend sagen viele Gehörlose das." Menschen zu hören ist emotional unterdrückt, oder? Weil wir uns hinter Worten verstecken … während es nur eine viel ausdrucksstärkere, ehrlichere, viszerale Erfahrung ist, wenn Sie sich mit Ihrem ganzen Körper ausdrücken. "

Marder hofft, "der Film spricht eine universelle Sprache."

"Ich hoffe wirklich, dass der Film ein Film ist, den absolut jeder aus jeder Kultur jeder Community sehen kann, und es ist ein Film für Menschen", sagt der Filmemacher. „Ich wollte wirklich, dass diese Erfahrung nicht eine ist, die auf Sendung geht oder versucht, dies, das oder das andere zu sein, sondern nur die Sprache spricht, die weit über Labels hinausgeht, die Labels von bin ich ein Schlagzeuger bin ich ein Sänger bin ich ein Gitarrist, bin ich taub Es ist keines dieser Dinge. Es ist das, was jenseits dieser Teile unserer Identität liegt, der Mensch hinter ihnen, und ich denke, wir sehen den ganzen Film über Menschen. “