Anonim

Das Toronto International Film Festival dreht sich vielleicht um alles, was mit Kino zu tun hat, aber Hunde waren bisher die geheimen Stars des Wochenendes. Zuerst verlor Knives Out-Star Chris Evans den Verstand über entzückende Welpen, und jetzt verrät Chloe Bennet, dass sie als Kind mit riesigen Mastiffs aufgewachsen ist.

Die Schauspielerin spielt in dem kommenden Animationsfilm Abominable die Hauptrolle als chinesisches Mädchen, das mit Everest the Yeti ein Abenteuer unternimmt. Sie scherzt, dass das Reiten großer Hunde in jungen Jahren sie auf die Rolle vorbereitet hat.

„Ich bin mit einem tibetischen Mastiff und dann mit Bullmastiffs aufgewachsen. Und Kitty, unser tibetischer Mastiff, war 200 Pfund. Und sie war riesig. Ich habe sie als Kind geritten “, sagt Bennet. „Wir würden sie satteln - dafür werde ich wahrscheinlich Ärger bekommen, aber ich war sehr klein. Es gibt viele Sequenzen im Film, in denen ich wie auf dem Everest durch ganz Shanghai fliege und echtes Leben [Erfahrung] habe. Ging Meta. "

Tibetische Mastiffs sind durchschnittlich 26 Zoll groß und können bis zu 150 Pfund wiegen, sodass sie viele Dinge auf dem Rücken tragen können, einschließlich eines kleinen Kindes. Bennet war einer von vielen Prominenten, die während ihres Aufenthalts am EW-Fotostand in Zusammenarbeit mit Facebook und Instagram mit Welpen aus der Finding Them Homes-James Bay Pawsitive Rescue kuschelten.

Bennet diskutierte auch die Tatsache, dass Abominable zwar in China spielt und die Kultur normalisiert, die Geschichte jedoch viel mehr als nur ihre geografische Lage betrifft.

"Dies ist nur eine wirklich authentische Geschichte, und sie spielt sich zufällig in diesem wunderschönen Land ab, und wir sehen eine andere Version von China", sagt Bennet. „Normalerweise denkt man an Stadtlandschaften, die so gut dargestellt sind, aber es sind auch so viele andere Teile, die wir nicht wirklich sehen, also finde ich es toll, dass es so viel darum geht, aber auch überhaupt nicht. Es ist auch eine Geschichte darüber, wie man als junge Frau und als kleine Kinder zu sich selbst kommt und die Familie entdeckt. “

Die Agenten von SHIELD Star haben auch eine persönliche Beziehung zum Film. Die Schauspielerin, die zur Hälfte Chinesin ist, war eine jugendliche Popsängerin in Shanghai, bevor sie eine Schauspielkarriere in den USA verfolgte. In ähnlicher Weise folgt der Film Dreamworks and Pearl Studio Yi (Bennet), einem Teenager, der in Shanghai erwachsen wird. Nur in Yis Fall wird sie von einem entzückenden Yeti in die Berge Nepals entführt.