Anonim
Dylan Farrow, Scarlett Johansson

Dylan Farrow spricht sich nach Scarlett Johanssons jüngsten Kommentaren zur Unterstützung des umstrittenen Regisseurs Woody Allen aus.

Johansson, der drei Mal mit Allen zusammengearbeitet hat, erzählte The Hollywood Reporter in seiner neuesten Titelgeschichte, dass sie die 83-jährige Filmemacherin unterstützt, die Farrow, seiner Adoptivtochter, seit langem sexueller Missbrauch vorgeworfen wird ein Kind. Er bestreitet alle Anschuldigungen von Farrow.

Farrow teilte ihre Gedanken zu Johanssons Kommentaren am Mittwoch auf Twitter mit. "Denn wenn wir in den letzten zwei Jahren etwas gelernt haben, sollten Sie auf jeden Fall männlichen Raubtieren glauben, die ohne Frage" ihre Unschuld bewahren "", schrieb Farrow und bezog sich vermutlich auf die Bewegungen #MeToo und Time's Up. "Scarlett hat noch einen langen Weg vor sich, um das Problem zu verstehen, das sie für sich beansprucht."

Im THR-Interview teilte Johansson ihre Liebe zu Allen mit und sagte: „Ich glaube ihm und würde jederzeit mit ihm zusammenarbeiten.“Sie fügte hinzu, dass sie mehrere Gespräche mit Allen über die Behauptungen geführt habe und dass sie offen mit ihm gewesen sei. „Ich war sehr direkt mit ihm und er ist sehr direkt mit mir. Er behält seine Unschuld bei, und ich glaube ihm “, sagte sie.