Anonim

Das Drama Waves zeichnet die Reise einer afroamerikanischen Vorstadtfamilie nach - angeführt von einem gut gemeinten, aber dominierenden Vater -, während sie nach einem Verlust durch Liebe, Vergebung und Zusammenkommen navigieren. Der von Trey Edward Shults (Es kommt in der Nacht) mit Sterling K. Brown geschriebene und inszenierte Film war einer der Breakout-Hits des diesjährigen Telluride Film Festivals, zu dessen Boostern die EW-Filmkritikerin Leah Greenblatt gehörte, die den Film landete regelmäßig in der Nähe der Spitze der Kette "Sie müssen diesen Film sehen" auf dem Festival.

Greenblatt schrieb über Waves: „Das in Florida angesiedelte Familiendrama besteht aus zwei Filmen: Zum einen über Tyler (Kelvin Harrison Jr.), einem High-School-All-Star, der leise und dann unter dem Druck seines perfekten Lebens spektakulär zusammenbricht, und zum anderen Stunde über seine jüngere Schwester Emily (Taylor Russell), die neben Lucas Hedges 'sanftem High-School-Träumer Luke ihren eigenen Weg in der Welt tastet. Die erste Hälfte bietet viel mehr Drama, das an die Melodie grenzt - bis zu dem Punkt, dass nicht wenige Zuschauer das Gefühl mit This Is Us verglichen haben, und nicht nur, weil Sterling K. Brown das Harddriving spielt Familienpatriarch. (Es ist ein fairer Vergleich, obwohl Us kaum seinen kinetischen visuellen Stil oder den berauschenden, Kanye- und Kendrick-schweren Soundtrack teilt). Aber es ist die zweite Hälfte und der phänomenale Newcomer Russell (Lost in Space), der mich erwischt hat.Ein viel breiteres Publikum kann entscheiden, wann es um die Theater am 1. November geht. “

Waves spielt auch den Euphoria-Ausbruch Alexa Demie, die ursprüngliche Hamilton-Darstellerin Renee Elise Goldsberry und Clifton Collins Jr. von Westworld.