Anonim

Es ist Brad Pitt gegen Weltraumpiraten.

In einem neuen erweiterten Clip von Ad Astra führt der Film von Regisseur James Gray das Publikum zu dem, was eine seiner Figuren als Wilder Westen bezeichnet.

Willy Levant, gespielt von Sean Blakemore, erzählt Pitts Roy McBride, wie der Mond von Piraten geplagt wurde. "Einige Länder haben ihnen einen sicheren Hafen gegeben", erklärt er. "Sie werden Geiseln nehmen oder unsere Rover holen."

Das neue Filmmaterial zeigt die „Moon Rover“-Sequenz aus dem Film, in der Roys Team auf einem Rover am Rande des Mondes unterwegs ist, wenn sie von Piraten angegriffen werden. Es kommt zu einer Schießerei, bei der Roy die Kontrolle über den Rover verliert und von einer Klippe katapultiert. Die Action macht diesen Film jedoch nicht wirklich zu einem „paranoiden Thriller“, wie er oft genannt wird.

Roy verankert Ad Astra als Mann auf einer Mission durch das Sonnensystem, um die Wahrheit über seinen vermissten Vater (Tommy Lee Jones) und seine zum Scheitern verurteilte Expedition aufzudecken. Dreißig Jahre später bedroht dieser gescheiterte Versuch nun das gesamte Universum. Als der Film auf verschiedenen Filmfestivals gezeigt wurde, bezeichneten viele Kritiker die Arbeit als "sparsames und mythisches Geschichtenerzählen" und "eine atemberaubende, sensible Erkundung des Raums, den ein abwesender Elternteil hinterlassen hat".