Anonim

Der Produzent und Oscar-Preisträger Guillermo del Toro ist ein großer Fan der Filmemacherin Issa López - und das sagen wir nicht, nur weil del Toro einen großen Schub für López 'gerade veröffentlichten Film Tigers Are Not Afraid war.

Als EW kürzlich López einholte, gab die Regisseurin bekannt, dass ihr nächster Film ein „Werwolf-Western“sein wird, den sie mit der Unterstützung von del Toro produziert.

„Ja, ich habe einen Film mit Guillermo del Toro, der nicht nur ein Champion dieses Films wurde, sondern auch sagte:‚ Was wirst du als nächstes tun? Lass uns etwas tun! '“, Sagte sie. „Das konnte ich nicht glauben. Also bereiten wir einen Werwolf-Film vor, einen übernatürlichen Western. Es ist ein Werwolf-Western! Ich bin super aufgeregt Er hat das Drehbuch, ich habe es geschrieben, er liebt es und wir bereiten uns darauf vor. Die Sache ist, es gibt nicht wirklich so viele brillante, brillante Werwolf-Filme. Ein amerikanischer Werwolf in London ist der große. Ich denke, es ist Zeit, noch einmal darüber nachzudenken. Es geht darum, die Essenz dessen, was es ist, zu überdenken, das versucht, das Tier in dir zu enthalten. So einfach ist das, und ich denke, das lässt sich perfekt mit der Menschheit in Verbindung bringen, insbesondere mit dem Moment, in dem wir leben. “

Tiger haben keine Angst Die junge Schauspielerin Paola Lara spielt eine Waise namens Estrella, die sich einer Kinderbande in einer namenlosen mexikanischen Stadt anschließt und versucht, sich den mörderischen Aufmerksamkeiten eines Drogenkartells zu entziehen. Die fantastische Wendung? Sie ist mit drei Wünschen bewaffnet. Das Ergebnis ist eine bemerkenswerte und unvergessliche Mischung aus realem Horror und betörender Fantasie, die der Genre-Festival-Zirkel nach seiner Premiere beim Fantastic Fest im Jahr 2017 aufnahm.