Anonim

In dem satirischen Horrorfilm The Drone wird ein Serienmörder vom Blitz getroffen, während er seine kostbare Drohne in der Hand hält. Wochen später taucht es bei dem frisch verheirateten Ehepaar Chris (John Brotherton, The Conjuring) und Rachel (Alex Essoe, Starry Eyes, der bevorstehende Doktor Sleep) auf. Die Drohne filmt das Paar und übernimmt die Kontrolle über Fernseher, Computer, Sicherheitssystem und Auto. Bald befürchten Chris und Rachel, dass das Gerät mit ihnen verbunden sein könnte… und sie wollen schreckliche, schwebende Rache üben.

"Ich finde es lustig, wie in letzter Zeit so viel über 'die Singularität' geredet wird - und doch sind wir den Maschinen, die mit uns herumspielen, am nächsten gekommen, dass niemand den Eindruck erwecken kann, dass ihr Drucker funktioniert", sagt der Regisseur und Cowriter Jordan Rubin (Zombeavers). „Damit hat es angefangen. Ich wollte einen gefälschten Horror-Trailer über einen Drucker drehen, der empfindungsfähig wird. Selbstdrucken von Morddrohungen, Herausschießen von Papier, das Menschen enthauptet, weiterhin funktioniert, wenn der Stecker gezogen wird usw. Aber dann wurde mir klar, dass Drohnen viel aktueller und mobiler sind und tatsächlich ein kleines Auge wie die HAL 9000 haben. Ich habe einen gefälschten Teaser für gedreht der Film, der die absurde Einbildung nimmt und sie völlig gerade spielt. Es brachte mich zum Lachen, also schrieben meine Schreibpartner (Jon und Al Kaplan) und ich ein Drehbuch in Spielfilmlänge. Produzent Timur Bekmambetov hat den Trailer gesehen und den Film grün beleuchtet.Wir haben es in 15 Tagen mit einer großartigen Besetzung und Crew gedreht und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Es wurde am vergangenen Wochenende beim FrightFest in London uraufgeführt und die Menge war begeistert, was mich sehr glücklich macht. “

Die Drohne wird von Lionsgate am 15. Oktober auf DVD, digital und auf Anfrage veröffentlicht.