Anonim
Gretel und Hänsel

In dem Film Gretel & Hansel von Regisseur Osgood „Oz“Perkins verlassen ein Mädchen (Sophia Lillis aus den It-Filmen) und ihr jüngerer Bruder (Sammy Leakey) in einer Zeit der Pest und Hungersnot das Haus. Auf ihren Reisen begegnen sie einem freundlichen Jäger (Charles Babalola), bevor sie im Haus einer älteren Frau (Alice Krige) Trost finden, deren Motive möglicherweise nicht ganz rein sind. Der von Rob Hayes geschriebene Film ist natürlich vom Märchen der Brüder Grimm, Hänsel und Gretel, inspiriert.

"Im Titel sind die Namen vertauscht, was meine Aufmerksamkeit offensichtlich auf sich gezogen hat", sagt Perkins, der Direktor der früheren Chiller The Blackcoat's Daughter und I Am the Pretty Thing, das im Haus lebt. „Es ist der ursprünglichen Geschichte schrecklich treu, es hat wirklich nur drei Hauptfiguren: Hänsel, Gretel und die Hexe. Wir haben versucht, einen Weg zu finden, um es mehr zu einer Coming-of-Age-Geschichte zu machen. Ich wollte, dass Gretel etwas älter als Hänsel ist, also fühlte es sich nicht wie zwei Zwölfjährige an - eher wie ein Sechzehnjähriger und ein Achtjähriger. Es gab eher das Gefühl, dass Gretel Hänsel überall hin mitnehmen musste und wie dies die eigene Entwicklung behindern kann, wie unsere Eigensinne und die Dinge, die wir lieben, manchmal unserem Wachstum im Wege stehen können. Sophia Lillis ist wirklich fantastisch.Sie hat eines dieser Gesichter, das die Kamera sofort versteht, was selten vorkommt. Für meinen Stil und für meinen Geschmack, der eher minimalistisch und ein bisschen artiger ist, ist sie wirklich ein Traum. “

Noch ein traumhaftes Geschenk? Das Vorspielband Perkins erhielt von Alice Krige.

"Alles, was ich wusste, als ich in das Casting ging [die Rolle der Hexe], war, dass ich nicht wusste, was ich wollte", sagt der Regisseur. „Das Wort‚ Hexe 'war so viele hundert Jahre lang bösartig und so negativ. Eine Hexe zu sein hat die Eigenschaft, Macht zu haben, die eigene Macht. Alice Krige hat das seltsamste und wunderbarste Band gemacht. Sie trug dieses Kopftuch, ihr Gesicht schwebte, es sah aus wie etwas von Bergman. Es gab diese seltsame Art des Atmens, ich weiß nicht, ob es absichtlich war oder nicht. Es fühlte sich an, als wäre ein fünfhundert Pfund schwerer Hund mit ihr im Zimmer. Es war so atmosphärisch. "

Perkins drehte den Film in Irland mit Orten wie The Hell Fire Club, einem zerstörten Jagdschloss, das einst vom Teufel besucht wurde, so die lokale Legende.

"Der Hell Fire Club ist diese massive, ahnungsvolle Steinstruktur auf einem Hügel", sagt Perkins. „Es fühlt sich fast wie ein altes Gefängnis an oder so. Ich denke, die Geschichte ist, dass der Teufel dort Karten gespielt hat … Eines Nachts lässt [jemand] eine seiner Karten fallen und holt sie ab, und einer seiner Gegner hat gespaltene Füße. “

War es nervig, dort zu drehen, oder ist der Filmemacher - der Sohn des Psycho-Stars Anthony Perkins - an diesem Punkt nicht mehr eingeschüchtert?

"Sie versuchen nur, Ihren Tag zu machen", sagt Perkins. „Das war eigentlich ein sehr sehr schwieriger Tag. Es ist kalt und es ist super nass. Ich meine, wenn du dir Sorgen um eine Ersetzung machst, passt du nicht auf. “

Gretel & Hansel erscheint am 31. Januar 2020 in den Kinos.

Sehen Sie sich im Film unten ausschließlich ein erstes Bild von Lillis an.