Anonim
ALLE PFLANZEN: Fünfte Harmonie - Arbeit von zu Hause aus ft. Ty Dolla $ ign (Bildschirmaufnahme)

Fifth Harmony brachte Mitarbeiter überall dazu, sich den Tag frei zu nehmen, als sie im Februar ihr schwüles, albernes Video „Work From Home“veröffentlichten. Hier zeigt Regisseur X - der Mann hinter Videos wie Drakes "Hotline Bling" und Zayns "Like I Would" -, wie der Clip (oben) zusammengekommen ist.

Klicken Sie hier, um mehr über Best of 2016 zu erfahren.

In einem großen Jahr für Fifth Harmony ist das Musikvideo „Work From Home“von Ty Dolla $ ign herausragend.

Das Video spielt in einer Traumlandschaft auf einer Baustelle, in der die Gruppenmitglieder Ally Brooke, Camila Cabello, Normani Kordei, Dinah Jane und Lauren Jauregui mit schwelenden, ernsthaft zerrissenen Männern singen, tanzen und flirten. Es ist schwer vorstellbar, dass der Hit aus dem zweiten Album der Pop-Girl-Gruppe, 7/27, auf andere Weise auf dem Bildschirm realisiert wird - weil sie es hier wirklich geschafft haben -, aber es gab tatsächlich schon früh eine andere Blaupause.

Wie Director X erklärt, bestand die ursprüngliche Idee darin, etwas rund um die Arbeit als Thema zu tun, jedoch mit einem anderen Ansatz. „Das erste [Thema], das ich geschrieben habe, war eigentlich ein sehr unternehmerisches Thema, als wären sie in einer Unternehmenszentrale“, sagt er. Aber das hat nicht funktioniert, weil die Gruppe das bereits für das 2015 veröffentlichte Video „Worth It“gemacht hat. „Ich sagte:‚ Also gut, wie wäre es, wenn sie eine Eigentumswohnung bauen und sie sind im Erdgeschoss und da ist es Dreck und alles da? «» Noch ein Nein, denn sie hatten ein zu ähnliches Projekt in der Wüste auf dem Weg.

Darauf aufbauend schlug er vor, es in ein Haus zu stellen - und das wurde der Gewinner. "Es war ein Glück für uns, denn noch nie hat jemand so ein Video gemacht", erklärt X, "also haben wir Neuland betreten."

Die Dreharbeiten dauerten einen Tag und die Fünfer waren sehr involviert. "Sie haben definitiv etwas zu sagen, besonders am Drehtag", sagt X. Bemerkenswert ist auch die Art und Weise, wie das Video - das derzeit mehr als 1 Milliarde Aufrufe hat - den schwülen Fokus (größtenteils) auf die Männer legt.

"[Wir haben] alle möglichen subtilen, unterschwelligen Witze gemacht", sagt X. „Da ist all das heiße Zeug. Ich fand das humorvoll. Ich fand es lustig, eine Mädchengruppe zu haben und [die Männer] zu den Objekten zu machen, im Gegensatz zum Gegenteil. “Siehe Exponate A, B und C unten:

AUSSTELLUNG A.

KEINE PFLANZEN: Fünfte Harmonie - Arbeit von zu Hause aus ft. Ty Dolla $ ign (Bildschirmaufnahme)

AUSSTELLUNG B.

KEINE PFLANZEN: Fünfte Harmonie - Arbeit von zu Hause aus ft. Ty Dolla $ ign (Bildschirmaufnahme)

AUSSTELLUNG C.

KEINE PFLANZEN: Fünfte Harmonie - Arbeit von zu Hause aus ft. Ty Dolla $ ign (Bildschirmaufnahme)

Das heißt: "Nicht alles war so subtil", witzelt er, "aber das war die Idee, nur subtile Anspielungen auf die männliche Sexualität."

"Work From Home" ist eines der vielen großen Musikvideos von X in letzter Zeit. Er führte auch Regie bei Fifth Harmony's "All In My Head (Flex)" ft. Fetty Wap, Drakes "Hotline Bling", Rihannas "Work" ft. Drake und vielen mehr. Also, was ist sein Geheimnis? "Ich nehme die Platte an und was für das Lied selbst am besten ist", sagt er, und im Fall von "Work From Home" feierte er die vielen Interpretationen der Arbeit.