Anonim
Bild

Anfang dieses Monats unterzeichnete Meredith Wild, Autorin der Bestseller-Hacker-Serie, einen siebenstelligen Vertrag mit Grand Central Publishing, um ihre äußerst erfolgreichen E-Books als Taschenbücher zu veröffentlichen und den fünften und letzten Titel der Serie, Hard Love, Sept. . fünfzehn.

Und jetzt hat EW den exklusiven ersten Blick auf das Cover von Hard Love - sowie einen Auszug aus dem kommenden Buch.

Bild

Auszug aus Hard Love von Meredith Wild:

Wir gingen den jetzt bekannten Weg zurück zu unserem Hotel, durch die dunklen, unebenen Straßen außerhalb des Stadtzentrums von Dublin. Ein Hauch von Regen und der anhaltende Duft der frischen Blumen, die Stunden zuvor auf den Straßen verkauft worden waren, erfüllten die Luft.

Ich hielt Blakes Hand, bewunderte die Details der Gebäudearchitektur, die die alten Straßen umrahmte, und begrüßte die strahlenden Gesichter, die uns auf dem Bürgersteig begegneten. Es war fast Mitternacht, aber unser Zeitplan war ein Chaos und ich hatte keine Eile, irgendwo zu sein, solange wir zusammen waren. Meinen alten Professor wiederzusehen war ein Rückblick auf eine einfachere Zeit in meinem Leben gewesen. Seit diesem ersten Treffen im Sitzungssaal von Angelcom war so viel passiert, dass er mit Max 'anfänglicher Unterstützung vereinbart hatte. Ich hätte damals nie wissen können, dass ich mich Hals über Kopf in den übermütigen Investor verlieben würde, der mir gegenüber sitzt… dass ich seine Frau sein würde. Aber hier waren wir so eng miteinander verbunden, wie es zwei Menschen konnten.

Blake fing mich näher an seine Seite und strich mir einen sanften Kuss über die Wange. „Ich mag Brendan. Ich kann sehen, warum er ein Freund geworden ist. “

Ich lächelte. „Es scheint seltsam, ihn so zu nennen, aber es ist wahr. Er ermutigte mich, das Geschäft aufzubauen, als ich so viele Zweifel hatte. Er ist der Grund, warum ich meinen Weg eingeschlagen habe. “

"Ein Weg, der dich direkt zu mir führte." Er drückte meine Hand. "Ich Glückspilz."

Ich hatte auch Glück. Ich konnte es nicht leugnen. Aber ich hätte mir nie vorstellen können, die Straße zu fahren, die ich hatte.

"Du bist schweigsam. Über was denkst du nach?" er hat gefragt.

Ich atmete aus und schüttelte den Kopf. „Das Geschäft, denke ich. Ich kann nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass ich… irgendwie versagt habe. “

Er sah auf mich hinunter. „Du hast nicht versagt. Du hast gelernt."

Ich wischte die Sohle meiner Stiefel gegen die Steine, als wir gingen, um seinem Blick auszuweichen.

„Ich war schon ein paar Mal in der Nähe, weißt du? Du solltest mir vertrauen."

Ich grinste. „Deshalb habe ich dich natürlich geheiratet. Für Ihren Geschäftssinn und Ihren Wissensschatz. “

Er hob eine Augenbraue.

"Und deine Berge von Geld", fügte ich schnell hinzu.

Er runzelte die Stirn. „Du versuchst mir zu sagen, dass du mich nicht wegen meines schneidigen Aussehens geheiratet hast? Ich könnte beleidigt sein. "

Ich schürzte die Lippen und versuchte ernst auszusehen. „Wenn ich eine Sache auswählen müsste, die den Ausschlag gibt, würde ich sagen, dass es Ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten im Bett waren. Ich denke, dort bist du wirklich hervorragend. “

"Na dann" - er lachte, seine Augen funkelten - "zumindest ist meine Absicht klar."

Er drückte meinen Arsch fest. Lachend schob ich ihn weg, als wir uns einem Straßenkünstler näherten, der vor dem geringsten Publikum sang. Eine kleine Gruppe französischsprachiger Touristen stand in der Nähe, und ein älterer Mann, schmutzig von den Straßen, saß mit einem schlampigen Grinsen auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Wir hörten langsamer zu, als sich die Touristen zerstreuten. Das Lied war traurig, aber reich an Liebe, roh und emotional, wie er jeden Vers lieferte. Blake drehte mich zu ihm und brachte uns Brust an Brust. Unsere Finger schnürten sich, sein Atem war warm an meinen Haaren, er führte uns zu einem einfachen namenlosen Tanz. Ich schwankte auf ihn zu, schloss meine Augen und klammerte mich an seinen muskulösen Körper, so wie ich mich an jeden magischen Moment zwischen uns klammerte.

Ich bemühte mich um die Texte durch den starken Akzent des Sängers und fing die Verse auf.

Wenn das Unglück fällt, kann es niemand meiden.

Ich hatte die Augen verbunden, das werde ich nie leugnen.

Jetzt nachts, wenn ich in mein Schlafbett gehe,

Die Gedanken meiner wahren Liebe gehen mir durch den Kopf.

Ein weiterer Moment verging, als die Stimme des jungen Mannes in die Nacht verschwand. Das Lied war düster und wurde nur durch seine leidenschaftliche Übermittlung leicht. Wie so viel im Leben war der Schmerz das, was du daraus gemacht hast. Er hatte etwas Trauriges schön gemacht.

Ich seufzte, immer noch fest an Blakes Brust. Sein Körper strahlte Wärme aus. Sein Herzschlag war eine stetige Erinnerung an seine Unterstützung, seine Liebe - eine Kraft, die mich gerettet, verändert und auf eine Weise geheilt hatte, die ich nie für möglich gehalten hätte. Er hob mein Kinn und das Glitzern in seinen Augen stimmte mit der Leidenschaft in meinem Herzen überein. Er teilte seine vollen Lippen, zögerte aber, ein wortloser Moment verging zwischen uns.

"Ich werde dir die ganze Welt zeigen, Erica."

„Ich kann mir nicht vorstellen, eine Minute ohne dich zu genießen“, flüsterte ich.

Er stoppte unseren langsamen Tanz und fuhr mit einer Fingerspitze über meine Lippen. Sein Gesicht war jetzt ernst und bedrohte meinen nächsten Atemzug.

„Und ich werde dich dazu bringen, dich wieder in mich zu verlieben. Jeden Morgen und jede Nacht. In jeder Stadt und am Rande jedes Ozeans. Ich werde dich daran erinnern, warum du mir gehörst und warum ich immer dein war. “

Ich holte unruhig Luft und fühlte sein Versprechen bis zu meiner Seele. Ich schluckte schwer und fand meine Stimme. "Ich denke, du bist auf dem richtigen Weg."

Ich bog mich zu ihm, bis sich unsere Lippen trafen. Zuerst sanft und langsam, ging der Kuss tiefer und stahl jeden Gedanken, der sich nicht um seinen Geschmack und seine Berührung drehte.

Wir brachen leicht auseinander, als uns eine kiesige Stimme unterbrach.

"Geh und liebe sie, Junge, bevor sie es sich schon anders überlegt."

Hinter uns bot der Mann, der sich für die Nacht im Eingangsbereich eines High-End-Geschäfts niedergelassen hatte, ein unvollkommenes Grinsen an und verband seine Weisheit mit einer freundlichen Spitze seiner kleinen Flasche Schnaps.

Ich lächelte und Blake schien durch den dunklen Ausdruck in seinen Augen die Herausforderung des Fremden sofort anzunehmen.