Anonim
Delicious Foods von James Hannaham

James Hannaham will den "magischen Neger" töten. Sie kennen den Archetyp: Er ist der bescheidene schwarze Charakter mit einer tragischen, aber vagen Vergangenheit, der besondere Kräfte einsetzt, um dem weißen Helden zu helfen. Er ist Bagger Vance in The Legend of Bagger Vance oder John Coffey von The Green Mile - und er hat keinen Platz in Hannahams unvergesslichem neuen Roman. Zugegeben, Delicious Foods steckt voller Magie und Tragödien. Es beginnt, als Eddie, ein schwarzer Teenager, der gerade den albtraumhaften Bedingungen auf einer Farm namens Delicious Foods entkommen ist, einen Lastwagen von Louisiana nach Minnesota fährt, obwohl ihm die Hände abgeschnitten wurden. Viele Kapitel werden buchstäblich von Crack-Kokain erzählt, das sich "Scotty" nennt und Eddies drogenabhängiger Mutter Darlene sagt: "Babygirl, gib dich dem Ja hin!" Während hoch,Darlene hört eine Amsel mit der Stimme von jemandem sprechen, der von Bigots ermordet wurde. Keines dieser magischen Leute will den Weißen helfen, die die Farm leiten. Aber lange Zeit lehnt sich auch niemand gegen sie auf.

Delicious Foods ist eine mächtige Allegorie auf die moderne Sklaverei und untersucht, wie selbst die außergewöhnlichsten schwarzen Männer und Frauen des Rechts beraubt werden, ihr eigenes Leben zu kontrollieren. Nach Eddies Flucht kehrt Hannaham in den Süden vor den Bürgerrechten zurück und zeichnet Darlenes Verwandlung von einer vielversprechenden Studentin zu einer rauchenden Prostituierten auf, bevor sie den jungen Eddie schließlich verlässt, um sich Delicious anzuschließen. Hannaham verspottet rassistische Stereotypen mit dunklem Humor - er spielt mit Voodoo, schwarzer Umgangssprache und den sexuellen Kräften von Sklaven -, aber er untersucht ernsthaft die langfristigen Auswirkungen von verinnerlichtem Rassismus und die Verzweiflung, die Menschen daran hindert, sich selbst zu helfen. Darlene ist hungrig und schwitzt in der Hitze und will nichts weiter als die Wassermelonen essen, die sie bei Delicious pflückt, aber sie weigert sich, weil es rassistisch gegen sich selbst wirkt.Stattdessen verhungert sie fast.