Anonim
Ein Spottdrossel töten

- Der März ist als Nationaler Lesemonat bekannt. Um dies zu feiern, haben zahlreiche Veröffentlichungen Listen mit Leseempfehlungen veröffentlicht, je nach Bedarf. Business Insider hat 100 Bücher, die Sie lesen sollten, bevor Sie sterben (gekrönt von To Kill a Mockingbird, wie von Goodreads-Benutzern gewählt), Telegraph hat 15 Bücher, die jeder Mann lesen sollte (einschließlich Brideshead Revisited), und TIME hat 15 literarische Werke auf 100 Seiten (wie die Autobiographie von Frederick Douglass). Wenn Sie mehr an Neuerscheinungen interessiert sind, hat Vulture auch seine monatlichen Empfehlungen. Jede Liste hat seltsame Einschlüsse und manchmal sogar seltsamere Kriterien, aber das reine Volumen bedeutet, dass Sie wahrscheinlich etwas finden, das sich lohnt. Dies ist der Triumph und die Tragödie der Listikel.

-Kazuo Ishiguro, Autor zeitgenössischer Klassiker wie Never Let Me Go und The Remains of the Day, ist mit seinem ersten Roman seit einem Jahrzehnt zurückgekehrt, aber nicht jeder ist begeistert davon. "Ich fand das Lesen des Buches schmerzhaft", schrieb Ursula K. LeGuin in einem Blogbeitrag. LeGuin, ein langjähriger Fantasy- und Science-Fiction-Autor, schlug Ishiguro auch für die Verachtung der Fantasie, die er in einem Interview mit der New York Times zum Ausdruck brachte, trotz der Aufnahme von Oger und Drachen in sein neues Buch. "Für mich ist das so beleidigend, dass es so gedankenlose Vorurteile widerspiegelt, dass ich dieses Stück als Antwort schreiben musste", schrieb LeGuin. [Ursula K. LeGuins Blog]