Anonim
The Kind Worth Killing von Peter Swanson

Tina Jordan, Redakteurin der EW-Buchabteilung, sagte mir, dass es eine Wendung geben würde. Sie sagte mir, dass ich es nicht glauben würde und sie wand sich vor Freude, als sie es tat. Also grinste ich und dankte ihr und machte mich auf die Suche, absolut sicher, dass ich es eine Meile entfernt sehen würde. In jedem Kapitel von Ted Seversons Plan, seine Frau zu töten, und in jeder Reise durch Lily Kinters mörderische Vergangenheit dachte ich: "Ah, ich wette, es ist hier!" Und dann: "Vielleicht hier!" Und ich habe mich geirrt, bis ich die Seite (n) gefunden habe, auf der ich buchstäblich laut nach Luft schnappte.

Peter Swansons Nachfolger von The Girl With a Clock for a Heart aus dem Jahr 2014, The Kind Worth Killing, handelt von einer teuflischen Frau, deren Buchhandlungen in den letzten Saisons überfüllt waren (Gone Girl, The Girl on the Train, The) Daylight Marriage) und erhöht es: vier Erzähler - zwei schleichende Frauen, zwei etwas offensichtlichere Männer und ein schmutziger Stapel Lügen zwischen dem Los. (Und wir! Sie verstecken viel vor uns!) Zwei von ihnen sind eindeutig Soziopathen, obwohl ich Ihnen nicht sagen werde, welche, und einer von ihnen ist ein geschickterer, ähm, Planer, Planer, Betrüger, berechneter Mörder als die anderen. Mehr zu sagen bedeutet, den Kopfstoß zu ruinieren. (Weniger zu sagen ist einfach schwer.)