Anonim
Bild

Im Gespräch mit der New York Times sagte Harper Lees Anwalt Tonja Carter, Lee sei "extrem verletzt und gedemütigt" durch den Vorschlag, Lee sei irgendwie dazu verleitet worden, Go Set a Watchman zu veröffentlichen.

Go Set a Watchman - das vor To Kill a Mockingbird geschrieben wurde, aber einen erwachsenen Scout enthält - soll im Juli veröffentlicht werden. Die Nachricht von der Existenz und Veröffentlichung des Buches in der vergangenen Woche zog jedoch die Augenbrauen hoch. Bei einem Interview mit Lees Herausgeber Hugh Van Dusen für Vulture bemerkte David Marchese zum Beispiel: „Es ist leicht, skeptisch gegenüber ihrer Bereitschaft zu sein, ein Buch zu veröffentlichen, das seit 55 Jahren vergessen wurde.“Alexandra Alter und Serge F. Kovaleski schreiben für die Times, dass, während Menschen in der Nähe von Lee solche Behauptungen bestreiten, „die Bewohner von Monroeville klatschen, dass Frau Lee heutzutage geistig gebrechlich ist, alte Freunde nicht erkennt, sich möglicherweise nicht hätte abmelden können Die Veröffentlichung wollte nie ein zweites Buch machen. “

Carter sagte der Times jedoch, dass Lee, die in einem Zentrum für betreutes Wohnen lebt, „eine sehr starke, unabhängige und weise Frau ist, die die Entdeckung ihres längst verlorenen Romans genießen sollte“, und fügte hinzu, „stattdessen hat sie ihre eigene Glaubwürdigkeit und Entscheidungsfindung zu verteidigen. “

In der Zwischenzeit haben die sozialen Medien das Cover für den Roman aufgegriffen.

Update: Ein Vertreter von Harper Collins sagte EW, dass dieses Bild tatsächlich nicht das Cover ist.