Anonim
Pottermore 06

Nach den letzten Tagen zu urteilen, schien das neue Material in diesen „12 Tagen Pottermore Christmas“wahrscheinlich nur das Rätsel zu sein. Die heutigen Hintergrundgeschichten waren jedoch etwas saftiger, da sie sich mit der Fan-Theorie befassten, wonach Snape ein Vampir ist.

Als wir die Mitte der 12 Tage von Pottermore Christmas erreichen, bringt uns das heutige Rätsel zurück zu Slughorns Weihnachtsfeier im Halbblutprinzen:

Mit Vampiren und Autoren und einem Malfoy, der das Tor zerschmettert,

Slughorns Weihnachtsfeier ist eine, die (fast) alle genießen können.

Sehr zur Überraschung von Fans, Freunden und den anderen,

Welche verrückte Ravenclaw bringt Harry als Gast mit?

Verrückt? Ravenclaw? Nein duh-es ist Luna Lovegood. Der heutige Leckerbissen ist eine animierte Einladung zur Weihnachtsfeier von Professor Slughorn, auf der sich die Website für festliche Musik und eine Partyszene voller Zauberer und Hexen öffnet.

Wir bekommen auch ein neues Stück mit dem Titel "Vampire", ein Thema, das Harry und der Rest der Schüler in ihren Kursen "Verteidigung gegen dunkle Künste" kennengelernt haben. Und ja, es gab Vampire in der Hogwarts-Welt; Laut der Passage trat ein solcher Vampir, Sanguini, auf Slughorns Party „komisch“auf. Ebenso enthüllt JK Rowling, dass sie in ihren früheren Entwürfen einen Vampir namens „Trocar“erfunden hat, der es nie in die Bücher geschafft hat.

Rowling zerstreute auch Gerüchte, dass Snape ein Vampir ist, und bemerkte: „Obwohl es wahr ist, dass er eine ungesunde Blässe hat und manchmal als eine große Fledermaus in seinem langen schwarzen Umhang aussieht, verwandelt er sich nie in eine Fledermaus, wir treffen uns er bei Tageslicht außerhalb des Schlosses, und in Hogwarts tauchen niemals Leichen mit Einstichstellen im Hals auf. Kurz gesagt, Snape ist kein neu gestalteter Trokar. “