Anonim
Daniel Handler

- Der Autor Daniel Handler, besser bekannt unter seinem Pseudonym Lemony Snicket, kündigte seine Spende eines riesigen Geldbetrags für die Kampagne We Need Diverse Books Indiegogo an, nachdem er sich für rassistisch beleidigende Kommentare entschuldigt hatte, die er letzte Woche bei der Ausrichtung der National Book Awards abgegeben hatte. Handler versprach der Organisation eine Spende in Höhe von 10.000 US-Dollar in einer Reihe von Tweets plus Matching Funds für Spenden, die in den folgenden 24 Stunden getätigt wurden, bis zu 100.000 US-Dollar. Nachdem er sich für seine „ungeheuer unangemessenen“und „rassistischen“Kommentare auf Twitter entschuldigt hatte, schrieb Handler: „Es wäre herzzerreißend, wenn sich das # NBAWards-Gespräch auf mein Verhalten anstatt auf großartige Bücher konzentrieren würde. Können wir das also tun?… Spenden wir an #WeNeedDiverseBooks, um # CelebrateJackie… Brown Girl Dreaming ist ein erstaunlicher Roman und wir brauchen mehr Stimmen wie Jacqueline Woodson.Das 100.000-Dollar-Versprechen von Handler blieb nicht unbemerkt - die Spender sammelten sich und sammelten die Mittel innerhalb von 24 Stunden.

- Eine neue E-Content-Partnerschaft zwischen HarperCollins Publishers und JetBlue startet am 26. November - einen Tag vor Thanksgiving - und ist ein notorisch geschäftiger Reisetag. Fly-Fi Hub, das neue Inflight-Wi-Fi-Programm von JetBlue, bietet Passagieren Auszüge aus den aktuellen Bestsellern von HarperCollins mit der Option, das vollständige E-Book zu erwerben. Die Auswahl der Titel schwankt mit dem Buchverkauf. Die ersten Proben werden Amy Poehlers Yes Please und James Frey und Nils Johnson-Sheltons Endgame: The Calling enthalten. [Publishers Weekly]

- CBS Films hat einen neuen Drehbuchautor für die Verfilmung von S cary Stories to Tell in the Dark, Alvin Schwartz 'klassischer Serie erschreckender Geschichten, engagiert. John August (Big Fish, Frankenweenie) wird das Drehbuch schreiben, das auf den drei Bestsellern basiert, die von Schwartz geschrieben und von Stephen Gammell denkwürdig illustriert wurden: Scary Stories To Tell In The Dark (1981), More Scary Stories To Tell In The Dark (1984) und Scary Stories 3: Weitere Geschichten, um Ihre Knochen zu kühlen (1991). August, der häufig mit Tim Burton zusammenarbeitet, „kehrt für seine Aufnahme zum Quellmaterial zurück“, berichtet Deadline. Es ist noch kein Regisseur angehängt.

- Der Gründungsverlag von Coffee House Press, Allan Kornblum, starb am Sonntag im Alter von 65 Jahren an den Folgen einer Leukämie. Kornblum war „einer der Führer der kleinen Pressebewegung, die aus den Leidenschaften der 1960er Jahre für sozialen Wandel hervorging“, Publishers Weekly schreibt in seinem Nachruf. Er gründete Coffee House 1984 als gemeinnützigen unabhängigen Verlag. Unter seiner Leitung wurde Coffee House zu einer der angesehensten kleinen amerikanischen Pressen - ein Förderer literarischer Talente und ein Unterstützer von Farbautoren, insbesondere asiatischen Amerikanern. Aus Coffee House sind eine Reihe von von der Kritik gefeierten und preisgekrönten Werken hervorgegangen, darunter Somewhere Else von Matthew Shenoda (2006), Blood Dazzler von Patricia Smith (2008) und Leaving the Atocha Station von Ben Lerner (2011). Kornblums Nachfolger Chris Fischbach,veröffentlichte eine Erklärung auf der Website des Herausgebers, die im Folgenden als Auszug aufgeführt ist.