Anonim
Alan Moore

- Alan Moores Graphic Novels haben einige der denkwürdigsten Actionfilme der letzten Jahre inspiriert, darunter Watchmen und V for Vendetta. Jetzt wird Moore's From Hell die Behandlung auf einem kleinen Bildschirm erhalten. FX hat eine Dramaserie aufgenommen, die auf der Geschichte basiert und die Heldentaten von Jack the Ripper aus der Sicht des Killers aufzeichnet.

Don Murphy wird die Serie als Executive Producer produzieren. Es ist nicht das erste Mal, dass Murphy an From Hell angehängt wird - er produzierte 2001 die gut aufgenommene Verfilmung mit Johnny Depp und Robbie Coltrane. Quellen sagen, dass Murphy die Struktur und Handlung der Geschichte immer als förderlicher für das Fernsehen ansah und dass die jüngste Explosion hochwertiger Dramen ihn dazu veranlasste, das Projekt voranzutreiben.

In der Zwischenzeit ist Moores Graphic Novel einen erneuten Besuch wert. Moore veröffentlichte von 1989 bis 1996 Teile des 572-seitigen Epos und enthielt 46 Seiten mit Fußnoten, um der Handlung Tiefe und historische Details zu verleihen. [Frist]

- Moore kann nur hoffen, dass From Hell 's Adaption das gleiche Lob erhält wie Game of Thrones. In der jüngsten Erweiterung von George RR Martins Thrones-Imperium hat HBO einen Vertrag mit Running Press geschlossen, um mehrere Bücher und Mini-Kits zu produzieren, die von der Show inspiriert sind. Sie werden die Partnerschaft im April 2015 mit In Memoriam starten, einem kurzen Buch über die Charaktere, die während der gesamten Show gestorben sind. Running Press hat außerdem zwei Mini-Kits (Erinnerungsstücke) für die Serie angekündigt: Game of Thrones: Stark Direwolf Kit und Game of Thrones: Hand des King Wax Seal Kits. [Publishers Weekly]

- Ein massiv einflussreicher Aktivist und Schriftsteller in der Schwulen- und Transgender-Gemeinschaft starb am Samstag. Die Transfrau Leslie Feinberg setzte sich für Trans- und Lesbenfragen, Arbeitnehmerrechte und Intersektionalität ein. Sie brachte das marxistische Konzept der "Transgender-Befreiung" voran, und ihre letzten Worte lauteten "Erinnere dich an mich als revolutionären Kommunisten".

Feinberg war nicht nur dafür verantwortlich, das akademische Verständnis und die politische Organisation in Bezug auf diese Themen zu stärken. Ihr 1993er Roman Stone Butch Blues erzählte die Geschichte einer Butch-Lesbe der Arbeiterklasse, die in Amerika vor Stonewall lebt und von zu Hause wegläuft und Teil der schwulen Subkultur wird. Das Buch wurde 1994 mit dem Stonewall Book Award ausgezeichnet, erhielt mehrere Übersetzungen und wurde zu einer Zeit in die Mainstream-Literatur integriert, als nur wenige Menschen mit Büchern über Trans- und Lesbenfragen vertraut waren. Feinberg war 65. [Der Anwalt]

- Im September wurde der unabhängige Schulbezirk Highland Park in einem Vorort von Dallas kritisiert, als sieben Bücher - darunter Toni Morrisons Song of Solomon und Hermann Hesses Siddhartha - aus dem Lehrplan der High School gestrichen wurden. Jetzt hat der Schulbezirk weitere literarische Beschränkungen angekündigt. Zukünftig benötigen die Schüler unterschriebene Erlaubnisscheine, um sechs Titel lesen zu können, darunter Aldous Huxleys Schöne Neue Welt, Oscar Wildes Das Bild von Dorian Gray und Bram Stokers Dracula. [LA Times]