Anonim

Bereiten Sie sich auf einen Anstieg der Sherlock-Anpassungen vor. Der Oberste Gerichtshof der USA lehnte es am Montag ab, einen Fall aus dem Nachlass von Sir Arthur Conan Doyle anzuhören, bei dem Autoren, die über die Ikone schreiben, Lizenzgebühren zahlen müssten. Die Ankündigung lässt eine Entscheidung des Berufungsgerichts des Siebten Kreises vom Juni gegen das Doyle-Anwesen unberührt. Der Rechtsstreit begann letztes Jahr, als Pegasus versuchte, in der Gesellschaft von Sherlock Holmes eine Anthologie zu veröffentlichen, die von modernen Autoren mit Geschichten über Sherlock gefüllt wurde. Das Doyle-Anwesen verlangte eine Lizenzgebühr; Einer der Herausgeber des Buches, Leslie S. Klinger, verklagte und gewann. [LA Times]

Wir wissen bereits, dass Russen wohl die beste Literatur haben. Aber es geht auch darum, die besten Pendler zu finden. In Kürze wird das Moskauer U-Bahn-System eine digitale Bibliothek mit mehr als 100 klassischen russischen Romanen herausbringen, damit Pendler die massiven physischen Bücher nicht mit sich führen müssen. Fahrgäste müssen nur einen Code in Zügen mit ihrem Smartphone oder Tablet scannen, um die virtuellen Regale zu durchsuchen. Möglicherweise müssen Sie noch Ihre eigene Kopie von The Wealth of Nations mitbringen. [ Der Wächter ]

E-Reader-Unternehmen in den USA gehen beim Massenkonsum einen anderen Weg. Der Kindle-Hersteller Amazon veröffentlichte Daten, die die Passagen aus bemerkenswerten Büchern aufschlüsseln, die bei den meisten Menschen Anklang finden. Das Unternehmen veröffentlichte die Auszüge aus Romanen wie Pride and Prejudice, Der Herr der Ringe, A Wrinkle in Time und allen Harry-Potter-Büchern. EWs Favorit ist dieses Nugget von Harry Potter und dem Orden des Phönix: "Nur weil Sie die emotionale Reichweite eines Teelöffels haben, heißt das nicht, dass wir alle haben." [ Der Atlantik ]

Beobachtet die Zaubererwelt die Sesamstraße? Hat es überhaupt Massenunterhaltung für kleine Kinder? Wenn nicht, wird ein aktuelles Video aus der klassischen TV-Show kleine Zauberer und Hexen neidisch auf ihre Muggelkollegen machen. In einem gefälschten Trailer aus der Sesamstraße (wie meta wird das?) Bringt Cookie Monster seine anscheinend blühende Schauspielkarriere mit der Hauptrolle in Furry Potter und dem Becher der Kekse voran. Anstelle des Triwizard-Turniers sortiert Furry Potter Kekse - mit niemand anderem als Professor Crumblemore. [Trubel]